Vorfreude auf den Sommerurlaub: Diese Länder öffnen ihre Grenzen für Geimpfte
Vorfreude auf den Sommerurlaub: Diese Länder öffnen ihre Grenzen für Geimpfte
Vorfreude auf den Sommerurlaub: Diese Länder öffnen ihre Grenzen für Geimpfte
Lire la vidéo
Weiterlesen

Vorfreude auf den Sommerurlaub: Diese Länder öffnen ihre Grenzen für Geimpfte

Die Priorisierung für die Impfstoffe von Johnson & Johnson und Astra Zeneca wurden in Deutschland bereits aufgehoben - das heißt, immer mehr Menschen dürfen sich impfen lassen. Wir verraten euch, welche Länder schon diesen Sommer ihre Grenzen für Geimpfte öffnen.

Der Sommer steht vor der Tür und damit die Reisesaison. Um den Tourismus anzukurbeln, wollen einige Ländern bald Geimpfte ohne Einschränkungen einreisen lassen. Diese würden dann auch keinen PCR-Test mehr benötigen.

Auch für Genesene könnte diese Sonderbehandlung infrage kommen. Maskenpflicht und Ausgangssperren gilt es jedoch auch in den Urlaubsländern nach wie vor zu beachten.

Madeira

In einem Bericht erklärt das Tourismusbüro von Portugal, man wolle einen Schritt in Richtung Normalität wagen. Seit dem 5. Mai ist die Ausgangssperre dort gelockert und gilt nun von 23:00 Uhr bis 5:00 Uhr.

So können Bewohner und Urlauber einen Besuch in Bars und Restaurants genießen. Bei Einreise benötigen Personen, die innerhalb der letzten 90 Tage nachweislich von Covid-19 genesen oder bereits vollständig geimpft sind, keinen negativen PCR-Test.

Italien

Italien zählt zu den beliebtesten europäischen Reisezielen. Nachdem das Land besonders stark vom Coronavirus betroffen war, verkündet Premierminister Mario Draghi am 4. Mai, dass Italien bereit sei, wieder Touristen zu empfangen.

Ab dem 15. Mai dürfen alle Personen, die vollständig geimpft oder genesen sind oder aber einen negativen PCR-Test vorweisen können, nach Italien einreisen.

Diese Reisenden sind auch von der Quarantänepflicht ausgeschlossen und können nach ihrer Ankunft in Italien in La Dolce Vita eintauchen.

Spanien

Obwohl das Land aktuell für eine Einreise noch einen negativen PCR-Test verlangt, der nicht älter als 72 Stunden ist, spricht man sich in Spanien nun für ein europäisches Covid-19-Zertifikat aus.

Ab Mitte Juni soll dieses Reisenden ermöglichen, sich frei und ohne PCR-Test im Land zu bewegen. Schon jetzt gilt für Einreisende keine Quarantänepflicht auf spanischem Boden.

Kroatien

Um die Wirtschaft zu unterstützen hat Kroatien bereits im Februar eine Art Homeoffice-Visum eingeführt, dass das Arbeiten für digitale Nomaden erleichtern soll.

Im März hat das Land dann das Sicherheitslabel "Safe Stay in Croatia" eingeführt, welches Dienstleister und Orte auszeichnet, die die internationalen Sicherheitsstandards erfüllen.

Da Kroatien in besonderem Maße auf den Tourismus angewiesen ist, erlaubt es schon heute Geimpften die Einreise ganz ohne Einschränkungen.

Griechenland

Seit Anfang Mai hat auch Griechenland seine Grenzen für geimpfte Touristen ohne Einschränkungen geöffnet. Die 7-tägige Quarantänepflicht wurde aufgehoben, um den Tourismus anzukurbeln.

Mit einem negativen PCR-Test, der nicht älter sein darf als 72 Stunden, kann jeder das Land bereisen und dort in Cafés und Restaurants etwas Normalität genießen.

Malta

Das Land hat angekündigt, ab Juni die Grenzen für den Tourismus zu öffnen. Dann dürfen Geimpfte das Land ohne Einschränkungen bereisen. Die Malta Tourism Authority (MTA) erklärt:

Ungeduldig wartet Malta auf die Rückkehr der Touristen, die unsere Sonne, unsere Kultur, unsere Gastronomie und unsere warmherzige Gastfreundschaft jedes Jahr so sehr genießen.

Diese Liste wurde nach aktuellem Informationsstand erstellt, welcher sich gegebenenfalls ändern kann. Hier findet ihr 15 traumhafte Reiseziele in Europa, einige in den oben genannten Ländern. Mit diesen Expertentipps könnt ihr euren Urlaub 2021 super planen.


Mehr