Xylit: Das neue Wundermittel gegen Karies

Xylit: Das neue Wundermittel gegen Karies

Wir alle fürchten uns vor diesem Moment beim Zahnarzt: Der Arzt verkündet dir, dass du Karies hast und gebohrt werden muss. Doch was, wenn es ein Wundermittel gebe, das dich vor Karies schützt?

 

Wir alle fürchten den Moment, wenn man beim Zahnarzt sitzt und die Diagnose „Karies“ gestellt wird. Forscher haben jetzt herausgefunden, was unsere Zähne davor schützen könnte.

Xylit schützt vor Karies

Auch interessant
Das sagen die zwei kleinen Grübchen unten an deinem Rücken über dich aus

Xylit ist ein Zuckeraustauschstoff und soll die Zähne vor Karies schützen können. Anders als normaler Zucker bietet Xylit den Bakterien keinen Nährboden. Es wird zudem weniger Säure produziert, wodurch der Zahnschmelz geschont wird. Der Zuckeraustauschstoff ist sogar bereits in manchen Kaugummis enthalten.

Trotzdem darf man das Zähneputzen nicht einfach weglassen. Auch wichtig: Das Karies-Risiko variiert von Mensch zu Mensch und jeder ist unterschiedlich stark anfällig für Karies. Mögliche Nebenwirkungen von Xylit können Blähungen und Durchfall sein und in diesem Fall solltet ihr lieber bei einem maßvollen Zuckerkonsum bleiben. Achtet auf eure Gesundheit!

• Juliane Kretsch-Oppenhovel
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen