Zu hoher Cholesterin-Wert: So könnt ihr die Warnzeichen an euren Füßen erkennen

Der Zustand eurer Nägel sagt viel über eure Gesundheit aus. Laut einer Studie könnt ihr ein Cholesterinproblem anhand von zwei Details auf euren Nägeln erkennen.

Ungesunde Nägel sind in der Regel kein gutes Zeichen, sie können nämlich ein medizinisches Problem wie Cholesterin oder andere schlimme Krankheiten anzeigen.

Anzeichen für ein Cholesterinproblem

Krankheiten können lange Zeit unbemerkt bleiben, wenn man nicht auf bestimmte kleine Details achtet, die an unserem Körper sichtbar sind. Dr. Sami Firoozi, Kardiologe an der Harley Street Clinic, erklärt kürzlich, dass man ein Cholesterinproblem am Zustand der Fußnägel erkennen kann.

Seiner Meinung nach können leicht abbrechende Nägel bedeuten, dass man an Hypercholesterinämie leidet - einem hohen Cholesterinspiegel im Blut, der zu Herz-Kreislauf-Erkrankungen führt. Dennoch ist dies nicht das einzige Zeichen, das wir an unseren Füßen erkennen können. Er sagt, dass sich auch hinter langsam wachsenden Nägeln Probleme mit dem Cholesterin verbergen können.

Ein zu hoher Cholesterinspiegel im Blut begünstigt Fettablagerungen, die die Arterien verstopfen und so die Blutzufuhr zu Muskeln, zu den Beinen und Füßen verhindern. "Die dadurch verursachte Atherosklerose (=Verhärtung und Verdickung der Arterienwand) kann manchmal zu ernsthaften und lebensbedrohlichen Problemen wie kritischem Mangel an Durchblutung in den Extremitäten führen, der auftritt, wenn die Blutzirkulation in den Beinen stark eingeschränkt ist", sagt er der Daily Mail.

Wichtige Symptome

Ein hoher Cholesterinspiegel bringt Patient:innen nicht direkt in Lebensgefahr, kann aber einige Beschwerden verursachen, wie z. B. starke Schmerzen in den Beinen und Füßen. Auch die Haut kann trocken, blass und glänzend werden. Andere, besorgniserregendere Symptome können ebenfalls auftreten, wenn man unter Cholesterinmangel leidet.

Eine Person, die an einer Störung des Cholesterinspiegels im Blut leidet, neigt dazu, kalte, taube und/oder rote Zehen zu haben. Dann heilen offene Wunden an den Füßen und Beinen nicht oder nur sehr langsam.

Um sicherzugehen, dass ihr kein Cholesterinproblem habt, ist es wichtig, einen Arzt aufzusuchen und einen Bluttest zu machen. Bewegung und eine ausgewogene Ernährung fördern zudem die Senkung des Cholesterinspiegels.

Arbeiten von zuhause: Mit diesen Tipps könnt ihr Rückenschmerzen entgegenwirken Arbeiten von zuhause: Mit diesen Tipps könnt ihr Rückenschmerzen entgegenwirken