Sie nimmt einen Strohhalm. Was sie dann macht, ist genial

Sie nimmt einen Strohhalm. Was sie dann macht, ist genial

Aus einem bestimmten Grund nimmt sie Strohhalme und wickelt sie sich ins Haar. Das Ergebnis ist wirklich genial.

Wir alle kennen das: Hat man Locken, will man unbedingt glattes Haar, hat man glattes Haar, will man Locken... Doch wer hat schon immer am Morgen die Zeit, den Lockenstab anzuschmeißen, um sich Strähne für Strähne in einen Lockenkopf zu verwandeln - ganz abgesehen davon, dass man die Haare mit der Hitze schädigt und kaputt macht.

Auch interessant
Welche Lebensmittel verursachen Pickel? Das sind die Übeltäter!

Doch ihr habt genug von euren schlaffen Haaren und würdet eure Frisur gerne mit ein paar Locken aufpeppen? Dann haben wir jetzt die perfekte Lösung für euch: Ohne Hitze, damit euer Haar schön gesund bleibt, und zum kleinen Preis kriegt ihr eine Hammer Frisur! Noch dazu, wenn ihr wollt, über Nacht, um euch kostbare Zeit zu sparen!

Das braucht ihr: Strohhalme (die Anzahl hängt von der Dicke eurer Haare ab) und Haarspangen.

So geht's: 

1) Unterteilt eure Haare in kleine Strähnen.

2) Wickelt die einzelnen Strähnen je um einen Strohhalm.

3) Steckt sie mit Haarspangen fest.

4) Wartet mehrere Stunden oder sogar die ganze Nacht und schon habt ihr tolle Locken.

Tipp: Noch besser werden die Locken, wenn die Haare noch feucht sind, wenn ihr sie auf die Strohhalme wickelt.

Auf die Plätze, Locken, los!

Schaut euch unseres Video an, in dem wir euch Schritt für Schritt vorführen, wie es geht. 

Lea Pfennig
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen