Pommes von McDonald's sollen Haare wieder sprießen lassen
Pommes von McDonald's sollen Haare wieder sprießen lassen
Weiterlesen

Pommes von McDonald's sollen Haare wieder sprießen lassen

Es gibt jetzt möglicherweise ein neues Mittel gegen Haarausfall. Es soll in einem bestimmten Lebensmittel enthalten sein, nämlich ausgerechnet in den Pommes von McDonald's.

Wer zu McDonald's geht und sich dort einen Big Mac mit Pommes bestellt, der erwartet nicht unbedingt, dass deswegen gleich die Haare besser wachsen. Doch genau das wollen japanische Wissenschaftler mit einer im Daily Record erschienenen Studie wollen dies jetzt herausgefunden haben. Es soll sich um eine chemische Substanz handeln, die der Fast-Food-Riese seinem Frittieröl beisetzt, die anscheinend das Haarwachstum anregt.

Die Forscher wollen dieses Phänomen bei Mäusen beobachten haben, denen sie den Stoff, der für die Produktion von Haarfollikeln sorgen soll, injiziert haben.

Bei der Substanz handelt es sich um ein Silicium namens Polydimethylsiloxan (PDMS), das bei McDonald's ins Frittieröl gegeben wird, um übermäßiges Schäumen zu verhindern. Das klingt nach Chemie und hört sich kompliziert an. Wenn bis jetzt auch noch keine menschlichen Versuchsergebnisse vorliegen, so sind die Forscher doch überzeugt von der Wirkung ihrer Substanz.

Von der Redaktion

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen