Was tun gegen Haarausfall?
Was tun gegen Haarausfall?
Was tun gegen Haarausfall?
Weiterlesen

Was tun gegen Haarausfall?

Habt ihr Haarausfall und wisst nicht, wie ihr dem entgegen wirken könnt? Keine Sorge, OhMyMag hat für euch drei natürliche Mittel, mit denen ihr eure Haar erfolgreich behandeln könnt.

1. Mittel gegen Haarausfall: Ätherische Öle

Ätherische Öle besitzen eine Menge guter Eigenschaften in verschiedenen Bereichen. Unter anderem sind sie dafür bekannt, gegen Haarausfall zu wirken, da sie die Durchblutung fördern und die Haarfollikel stimulieren. Außerdem stärken sie die Wurzel des Haares, was Haarausfall verhindert.

So geht's: Als durchblutungsfördernde ätherische Öle gelten Rosmarin-, Wacholder-, Minz, Sandelholz- und Thymianöl. Du kannst ein Paar Tropfen eines oder mehrere dieser Öle mit einem Trägeröl wie zum Beispiel Jojobaöl vermischen und das Gemisch dann gleichmäßig auf deine Kopfhaut auftragen. Lasse das Ganze mindestens eine halbe Stunde einwirken und wasche danach deine Haare mit einem milden Shampoo aus. Diesen Vorgangs kannst du zwei bis drei Mal die Woche wiederholen.

2. Mittel gegen Haarausfall: Rosmarin

Rosmarin ist eine Pflanze, die in etlichen Punkten gut ist. Im Falle von Haarausfall ist sie ausgesprochen wirksam, denn sie begünstigt Wachstum. Ihr könnt Rosmarin auf verschiedene Weise nutzen, doch die wirksamste Form ist eine Lotion.

So geht's: Um eure eigene Lotion herzustellen, braucht ihr 30 Gramm Rosmarinblätter, die 10 Tage in einem Liter Apfelessig ziehen müssen. Filtert nach Ablauf der Zeit die Flüssigkeit und füllt sie in eine Flasche.

Tragt nun zwei Wochen lang jeden Tag das Gemisch auf eure Kopfhaut auf und massiert es sanft während ein paar Minuten in eure Kopfhaut. Lasst es eine halbe Stunde wirken - oder besser über Nacht. Wascht dann eure Haare mit einem milden Shampoo sauber.

3. Mittel gegen Haarausfall: Rote Beete

Rote Beete ist ein Gemüse, das für viele Überraschungen gut ist. Sie hilft nicht nur dem Körper an sich, sondern auch der Kopfhaut. Sie stimuliert das Wachstum und stoppt den Ausfall dank vieler Vitamine. Die rote Beete stärkt auch die Haare und verleiht ihnen neu Glanz. Ihr könnt sie in allen Formen einnehmen: im Salat oder als Saft, aber auch in Form einer Maske, die direkt auf die Kopfhaut aufgetragen wird.

So geht's: Um eine Maske herzustellen, müsst ihr die rote Beete-Blätter mit Henna kochen, bis das ganze zu einer Art Paste geworden ist. Diese tragt ihr dann gleichmäßig auf eure Kopfhaut auf und lasst sie 15-20 Minuten einwirken. Anschließend und wascht ihr eure Haare mit klarem Wasser aus. Danach nochmals mit einem milden Shampoo waschen.

Übrigens: Ein weiteres Mittel gegen Haarausfall findet ihr im Video und im Artikel Mit natürlichen Mittel gegen Haarausfall und verminderten Haarwuchs.

Von Carina Levent
Letzte Änderung

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen