Heiße Hokkaido-Kürbiscremesuppe für Halloween

Heiße Hokkaido-Kürbiscremesuppe für Halloween

Wie wäre es mit einer leckeren Hokkaido-Kürbiscremesuppe für Halloween? Im Kürbis serviert ist sie ein absoluter Hingucker für den Halloween-Abend und schmeckt auch noch richtig lecker!

Damit du Halloween ein schön gruseliges Festtagmenü zaubern kannst, haben wir dir ein paar kreative Rezeptideen zusammengestellt. Als Hauptgang gibt es tanzende Würstchen-Mumien mit Kürbis-Pommes aus dem Ofen. Als Dessert hast du die Qual der Wahl zwischen Mousse au Chocolat aus dem Jenseits, gruseligen Mini-Brownies mit Marshmallow-Gespenstern und galaktischen Cupcakes.

Doch da fehlt doch noch was?

Richtig: die Vorspeise. Wir dachten da an eine wohlduftende, leckere Kürbiscremesuppe. Um dem Ganzen dann noch den perfekten Schliff zu versetzen, servieren wir die Suppe in einem Kürbis.

Auch interessant
Asiatische Insektensorte breitet sich immer mehr in Deutschland aus

Ist das nicht eine glänzende Idee für dein Halloween-Menü? Das Rezept ist einfach und schnell zubereitet. Anstelle von Milch kann auch Wasser zur Zubereitung genommen werden. Und geröstete Haselnussstückchen sorgen bei Bedarf noch für einen nussigen Geschmack. Jetzt seid ihr dran! Probiert unser Rezept aus und lasst es euch schmecken!

Das Rezept

Zutaten für die Hokkaido-Kürbiscremesuppe

  • 2 Hokkaido-Kürbisse (einen zum Zubereiten und einem zum Servieren)
  • 1 Liter Milch
  • 3 Esslöffel Olivenöl
  • Pfeffer und Salz

Zubereitung der Hokkaido-Kürbiscremesuppe

  • Eine Hokkaido-Kürbis sorgfältig waschen, halbieren und entkernen. In Stückchen schneiden.
  • Die Kürbisstückchen in dem Olivenöl leicht andünsten und mit der Milch ablöschen.
  • 25 Minuten auf kleiner Flamme garkochen.
  • Die Suppe mit dem Stabmixer pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Zum Servieren vom zweiten Hokkaido-Kürbis einen Deckel abschneiden und die Kerne des Kürbisses entfernen.
  • Die Suppe in den ausgehöhlten Hokkaido-Kürbis füllen und servieren.

Guten Appetit! In unserem Video könnt ihr übrigens das Rezept Schritt für Schritt nachvollziehen.

Sarah Kirsch
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen