Todesfalle Handtasche: Wenn du nicht aufpasst, bringst du das Leben deines Kindes in Gefahr

Todesfalle Handtasche: Wenn du nicht aufpasst, bringst du das Leben deines Kindes in Gefahr

Handtaschen sind nicht nur modische Accessoires, sondern auch praktisch: Wenn wir es wollen, passt unser halbes Leben hinein. Einige der Gegenstände, die wir täglich mit uns herumtragen, können für Babys und Kleinkinder allerdings lebensgefährlich sein.

Man weiß nie, was das Leben für einen bereithält, und so könnte manche Frauen sicherlich nur mit dem Inhalt ihrer Handtasche einen ganzen Monat auf einer einsamen Insel überleben. Es ist vielleicht nicht immer schlecht, Bonbons, Batterien und Büroklammern zur Hand zu haben, allerdings stellen sie v.a für kleine Kinder eine große Gefahr dar.

Selbst Haare sind lebensgefährlich

Auch interessant
Unfall nach Partynacht: Junge Frau verdankt ihr Leben ihrem Kleid

Der Inhalt von Handtaschen stellt ein besonders hohes Risiko für Babys und Kleinkinder dar, wenn diese unbeaufsichtigt damit alleine gelassen werden und mit ihren Händen an die Gegenstände im Inneren gelangen können. Die Organisation Tiny Hearts First Aid hat 16 Alltagsgegenstände, die sich in einer Handtasche befanden, auf ihr Gefahrenpotential überprüft und festgestellt, dass jeder einzelne Gegenstand für Kinder eine Gefahr darstellt. Rachel Waia, Mitbegründerin von Tiny Hearts First Aid, erklärt im Mirror, dass Babys und Kleinkinder beispielsweise Münzen schlucken und daran ersticken können. Auch Haare, die sich noch an Bürsten befinden, sind bedenklich, da sich lose Haare um das Handgelenk eines Kinds wickeln und somit die Blutzufuhr abschnüren können. Wie wir vor kurzem berichtet haben, sollte man sich auch zweimal überlegen, eine Halskette einfach in die Handtasche zu stecken.

Im schlimmsten Fall kommt es zum Atemstillstand

Auch die von vielen Kindern so geliebte Schokolade ist nicht für alle ganz harmlos. Ist ein Kind gegen einen der Inhaltsstoffe allergisch, kann es zu einem anaphylaktischem Schock kommen, der im schlimmsten Fall mit einem Atemstillstand enden kann. Kaugummis sind ihrer Meinung nach aus einem anderen Grund gefährlich: "Kaugummi stellt auch ein Problem dar, weil die meisten Kinder nicht wissen, wie man ihn richtig kaut. Auf einmal haben sie eine gummiartige Masse im Mund, die sich auf den Rachen legen kann." Welche Gegenstände noch gefährlich sind und wie man das lebensgefährliche Situationen für die Kleinen vermeiden kann, verraten wir euch im Video.

 

Simone Haug
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen