Nur eine Operation kann ihm noch helfen: Star aus "Harry Potter" im Rollstuhl

Nur eine Operation kann ihm noch helfen: Star aus "Harry Potter" im Rollstuhl

Er war in allen acht "Harry-Potter"-Filmen dabei. Jetzt sitzt er im Rollstuhl und die Fans bangen um seine Zukunft und seine Gesundheit!

Er ist der starke Halbriese Hagrid in "Harry Potter": Der britische Schauspieler Robbie Coltrane kämpft schon seit Jahren gegen quälende Schmerzen, welche von der Gelenkkrankheit Arthrose verursacht werden. Der 68-Jährige ist jetzt sogar mittlerweile an den Rollstuhl gefesselt, wie die Bild berichtet.

Rubeus Hagrid im Rollstuhl 

In allen acht Filmen der "Harry Potter"-Reihe spielt Coltrane den liebenswerten Halbriesen Rubeus Hagrid, den Hüter der Schlüssel von Hogwarts. Doch im wahren Leben steht es weniger gut um den Schauspieler: Laut der britischen Sun soll sich sein Zustand derart verschlechtert haben, dass er in einem Londoner Hotel im Rollstuhl erschien, um Werbung zu machen für die neue und im Juni startende Achterbahn-Sensation "Hagrid's Magical Creatures Motorbike Adventure“ im Universal Orlando Resort.  

Auch interessant
Sie ist ist 73 Jahre alt und sieht aus wie 33: Das ist ihr Geheimnis

Eine Knie-OP soll helfen

Die letzte Hoffnung des 68-Jährigen besteht jetzt darin, sich einer rettenden Knie-Operation zu unterziehen, die ihm seine Lebensqualität zurückgeben soll, wie eine Bekannte des Schauspielers der Sun berichtet: "Robbie hat seit Jahren ständig Schmerzen und sein Knie verschlechtert sich immer mehr." Und weiter: "Es ist ihm nicht möglich, ohne Hilfe zu laufen, und er hat einen Rollstuhl bekommen, während er auf ein spezielles chirurgisches Verfahren in Amerika wartet, das sein Gelenk reparieren soll."

Fred Eilig
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen