Wenn du dieses Kaltgetränk heiß trinkst, wirkt es wie ein Medikament

Wenn du dieses Kaltgetränk heiß trinkst, wirkt es wie ein Medikament

Bei Bauchschmerzen, einer verstopften Nase oder Unterleibskrämpfen greifen viele gerne zu Medikamenten. Das muss eigentlich nicht sein. Es gibt ein viel schonenderes Mittel, das genauso gut hilft.

Viele Menschen haben eine recht geringe Schmerztoleranz und nehmen deshalb schon bei den geringsten Schmerzen Tabletten ein. Diese wirken oft lindernd, haben aber, wie z.B. im Fall von Ibuprofen, auch oft Nebenwirkungen, mit denen nicht zu spaßen ist. Wenn ihr darauf keine Lust habt, solltet ihr zu einem einfachen Hausmittel greifen.

In China und Japan schon normal

Ganz normales Leitungswasser, das vor dem Trinken erhitzt wird, ist laut Praxis Vita bei manchen Krankheiten genauso wirksam wie viele Medikamente. In bestimmten asiatischen Ländern greifen die Menschen sowieso zu heißem Wasser, da kaltes Wasser, das vielleicht auch noch mit Kohlensäure versetzt wurde, als gesundheitsschädlich angesehen wird.

Wer sich ein wenig mit Ayurveda, einer traditionellen Heilkunst aus Indien beschäftigt, der wird wissen, dass warmes Wasser den Körper angeblich mit mehr Energie versorgt. Auch Schadstoffe sollen dadurch besser ausgeschwemmt werden. Wer jetzt noch ein wenig Zweifel hat, sollte wissen, dass die Vorteile von warmem Wasser auch wissenschaftlich belegbar sind.

Forscher konnten beweisen, dass erwärmtes Wasser aus zwei Gründen gut ist: Durch das Erhitzen werden Bestandteile wie Chlor gelöst und auch Keime, die sich im Wasser befinden können, werden dadurch abgetötet.

Schmerz- und Fettkiller

Wenn ihr warmes Wasser trinkt, stehen die Chancen gut, dass ihr dadurch auch ein wenig an Gewicht verliert. Die Arterien und Venen weiten sich durch das warme Getränk. Dadurch fließt das Blut besser und Fett löst sich leichter. Euer Stoffwechsel wird ebenfalls beschleunigt: Ein wichtiger Punkt für alle, die die Pfunde purzeln lassen möchten.

Auch interessant
Meine Oma geht nie in die Apotheke. Das macht sie alles mit Gurkensaft!

Wenn ihr unter Bauchschmerzen oder einer verstopften Nase leidet, solltet ihr auch zu warmem Wasser greifen: Die Wärme wirkt krampflösend und hilft, eure Nasen wieder frei zu bekommen. Jetzt müsst ihr euch nur noch dazu überwinden, pures Wasser warm zu trinken. Wir versprechen euch: So schlimm ist es gar nicht.

Übrigens: Bei Sodbrennen hilft Wärme eher weniger, aber wir haben trotzdem ein paar Tipps, wie ihr das fiese Gefühl mit Hausmitteln ein wenig eindämmen könnt.

Simone Haug
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen