Nach dem Urlaub: So behaltet ihr eure sommerliche Bräune

Nach dem Urlaub: So behaltet ihr eure sommerliche Bräune

Bräunen was das Zeug hält, so lautet der Plan der meisten Menschen im Sommerurlaub. Doch wir alle wissen, wie schwierig es ist, die Bräune auch zu behalten. Wir haben ein paar Tipps für euch, mit denen ihr eure Bräune solange wie möglich behalten könnt...

Wir alle wissen, wie schwierig es nach dem Urlaub ist, die erlangte Bräune beizubehalten. Meist verschwindet der sommerliche Teint schon nach einigen Tag und der Urlaub bleibt so nur eine entfernte Erinnerung. Doch für alle, die nicht zu einem Selbstbräuner greifen wollen, schaffen wir hier mit unseren Tipps Abhilfe:

Vor dem Bräunen

Der erste Schritt auf dem Weg zu einem gebräunten Körper ist das Peeling. Peelt euren Körper vor dem Sonnen, so entfernt ihr alte Hautschichten und bereitet eure Haut optimal auf die Bräunung vor. Am besten schrubbt ihr vor dem Duschen eure trockene Haut und wählt ein Peeling mit möglichst vielen Körnern (ob grobe oder feine Körnung, könnt ihr entscheiden). So ist es am wirksamsten.

Auch Nahrungsergänzungsmittel können sehr hilfreich sein. Fangt drei bis vier Wochen vor eurem Urlaub damit an, Nahrungsergänzungsmittel mit Beta-Karotin zu nehmen, dieses aktiviert das Melanin in eurer Haut. Und während ihr eure Haut auf die Sonne vorbereitet, tankt ihr ganz nebenbei noch viele gute Vitamine.

Während der Bräunung

Man kann es nicht oft genug sagen: Sonnenschutz ist beim Bräunen das A und O. Sonnenbrände sind die größten Feinde einer schönen Bräunung. Die Haut wird rot (ganz zu schweigen von den Schmerzen), und es können Pigmentflecken entstehen, aber das Nervigste ist, dass man nichts dagegen tun kann, dass sich die Haut nach dem Sonnenbrand pellt. Auf nimmer Wiedersehen schöne einheitliche Bräune und hallo Reptilienhaut! Denkt also immer daran, eure Haut entsprechend eures Hauttons zu schützen und tragt die Sonnencreme alle zwei Stunden und nachdem ihr im Wasser wart erneut auf.

Nach dem Bräunen

Vergesst am Ende eines erfolgreichen Bräunungs-Tages nicht die After Sun! Selbst wenn ihr müde seid und nach dem Duschen einfach nur noch ins Bett möchtet, ist es sehr wichtig, eure Haut mit einer Creme oder einem Gel zu beruhigen. Am besten eignet sich hier etwas mit einer öligen Textur, denn so wird eure Haut auf sanfte und angenehme Weise gepflegt und trocknet nicht aus. Um eure Haut bis in die Tiefe zu regenerieren solltet ihr ein Produkt mit Sheabutter und Vitamin E wählen.

Nach dem Urlaub

Damit die Haut noch lange gebräunt bleibt, auch wenn ihr schon aus dem Urlaub zurück seid, müsst ihr euch ganz besonders gut um sie kümmern. Nehmt zum Waschen lieber ein Duschöl anstatt Duschgel, das schenkt eurer Haut zusätzliche Feuchtigkeit.

Tragt außerdem morgens und abends euer After Sun-Produkt auf. Wichtig ist, dass ihr darauf achtet, dass es ein Produkt ist, das die Bräunung verlängert. Dank der hochangereicherten Wirkstoffe zur Stimulierung der Pigmentzellen bleibt so euer schöner Hautton lange erhalten.

Ein paar Tage nach eurer Rückkehr könnt ihr ein leichtes selbst gemachtes Peeling machen. Wiederholt das einmal pro Woche. Denn so beseitigt ihr abgestorbene Hautzellen und euer sommerlicher Hautton kommt besonders gut zur Geltung.

Auch interessant
Diese 10 Lebensmittel dürft ihr nie in den Kühlschrank tun

Produkt-Vorschläge (gesponserte Links):

- Körperpeeling von Lancaster

- Duschöl von Eucerin

- Sonnencreme von Clarins

- Oenobiol-Kapseln

- Erfrischende After Sun von Hawaiian Tropic

Als Amazon-Partner verdient Ohmymag an qualifizierten Käufen.

Martin Gerst
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen