So erkennt ihr, ob euer Hund und/oder eure Katze an einem Hitzschlag leidet

So erkennt ihr, ob euer Hund und/oder eure Katze an einem Hitzschlag leidet

Der diesjährige Sommer bringt viele Hitzeperioden mit sich und diese können nicht nur dem Menschen gefährlich werden! Seid also darauf vorbereitet, wir ihr euren tierischen Liebling vor einem Hitzschlag schützen könnt und was ihr tun müsst, wenn es zum Ernstfall kommen sollte!

Bei den heißen Temperaturen der derzeitigen Sommerhitze laufen nicht nur wir Menschen Gefahr, einen Hitzschlag zu bekommen. Auch Hund und Katze sind gefährdet und es ist die Verantwortung eines jeden Haustierbesitzers auf das Wohl seines Schützlings zu achten! Im Gegensatz zu uns können nämlich weder Hund noch Katze schwitzen und sind daher besonders gefährdet.

Einen Hitzschlag beim Hund erkennen

Daher ist es wichtig, dass ihre eure Lieblinge gut beobachtet. Sollte euer Hund sehr unruhig sein und stark zu hecheln anfangen, sollten bei euch die Warnblinklichter losgehen, wie der Deutsche Tierschutzbund e. V. auf seiner Internetseite verkündet. Hierbei handelt es sich um erste Anzeichen.

Dass es sich tatsächlich um ein ernstzunehmendes Kreislaufproblem handelt, dass sogar das Leben eures Schützlings gefährden kann, erkennt man an folgenden Symptomen: entweder extrem blasse oder aber sehr gerötete Schleimhäute, eine flache Atmung, verzögerte Reaktionen und ein teilnahmsloses Verhalten. Sofort handeln müsst ihr, falls euer Hund sich erbricht, stark zittert und Gleichgewichtsstörungen hat und/ oder letztlich ohnmächtig wird.

Einen Hitzschlag bei der Katze erkennen 

Auch Katzen werden zunächst unruhig, wenn sie an einem Hitzschlag leiden. Sie laufen rastlos auf und ab, ihre Temperatur und auch ihr Herzschlag steigen an. Wenn das Verhalten des Stubentigers plötzlich umschlägt, solltet ihr euch Sorgen machen.

Statt ihrem unruhigen Verhalten, wird eure Katze auf einmal sehr ruhig? Sie ist träge, legt sich auf ihren Bauch und hechelt heftig, scheint irgendwie abwesend zu sein? Ihre Atemnot und die Hyperventilation sind ernstzunehmende Anzeichen für einen Hitzschlag. Auch bei der Katze gelten wie beim Hund Erbrechen und Bewusstlosigkeit als Symptome für die höchste Alarmstufe.

Was tun? 

Zunächst solltest du Erste Hilfe leisten, um deinen Hund oder deine Katze zu stabilisieren, bevor du sie unter jeden Umständen zum Tierarzt bringen solltest, auch wenn es scheinbar wieder besser geht. 

Eventuell muss dein Haustier in Folge des Hitzschlages medizinisch versorgt werden. Außerdem sollte durch eine Blutuntersuchung festgestellt werden, ob alle Organe funktionieren, wie es der Verband für das Deutsche Hundewesen auf seiner Internetseite schreibt. Auch weitere Komplikationen könnten auftreten, gegen die du bei dir Zuhause nicht gewappnet sein kannst.

Erste Hilfe beim Hund leisten

Euer erster Reflex sollte es sein, euren Vierbeiner an einen frischen, schattigen Ort zu bringen. Dann beginne, seine Körpertemperatur herunterzubringen. Sei dabei jedoch vorsichtig und benutze kein eiskaltes Wasser. Das würde die Blutgefäße verengen und so den Kreislauf des Tieres noch mehr belasten. Nimm frisches oder auch fließenden Wasser, aus Kübeln oder dem Gartenschlauch.

Ist dein Liebling bei Bewusstsein, gib ihm unbedingt lauwarmes Wasser zu trinken. Achtung: Das solltest du niemals tun, wenn dein Hund bewusstlos ist oder nicht eigenständig trinken kann. Er muss es schaffen, alleine trinken zu können, sonst kann es gefährlich für ihn werden.

Erste Hilfe bei der Katze leisten

Auch interessant
Das erste Tier, das du siehst, verrät etwas über deine Persönlichkeit

Auch bei deiner Samtpfote gilt: Bring das Tier sofort an einen kühlen, schattigen Ort - zum Beispiel die Garage oder den Keller. Achte jedoch darauf, dass dort keine Zugluft herrscht. Das könnte zu einer Erkältung führen, wie das Onlinemagazin einfachtierisch berichtet.

Auch bei deiner Katze solltest du als nächstes die Temperatur langsam senken. Behandele sie mit einem feuchten Tuch oder mit einem Kühlpad, um das ein Handtuch gewickelt ist. Gib auch deiner Katze viel zu trinken und helfe hier notfalls mit einer Einmalspritze nach.

Noch besser, als Erste Hilfe leisten zu müssen oder dein Tier zum Arzt bringen zu müssen, ist es natürlich, es gar nicht erst zum Hitzschlag kommen zu lassen! In unserem Video weiter oben könnt ihr sehen, wie ihr euch gegenüber eurem Haustier in der Sommerhitze richtig verhaltet!

Sarah Kirsch
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen