Hochzeitsfotograf: 10 Tipps, um den Richtigen zu finden
Hochzeitsfotograf: 10 Tipps, um den Richtigen zu finden

Hochzeitsfotograf: 10 Tipps, um den Richtigen zu finden

Die Wahl des Hochzeitsfotografen ist eine wichtige Entscheidung, bei der dir schon mal graue Haare wachsen können. OhMyMag sagt dir, worauf du achten musst und gibt dir Tipps, damit du genau den Profi findest, den du für deinen großen Tag brauchst.

Suche zum richtigen Zeitpunkt starten

Sobald das Datum und der Ort der Hochzeit feststehen, beginne langsam mit der Suche. Die besten Fotografen haben Reservierungen manchmal mehr als ein Jahr im Voraus. Warte also nicht zu lange, um anzufragen.

Bestimme dein Budget für den Fotografen

Bevor du anfängst, den perfekten Fotografen für deine Hochzeit zu suchen, lege zunächst das Budget für diesen Kostenpunkt fest. Das ist der beste Weg, um Zeit zu sparen und viele Enttäuschungen zu vermeiden.

Fokus auf einen Stil, eine Persönlichkeit

Du wählst deinen Hochzeitsfotografen nicht zufällig oder aus Mangel an Alternativen aus. Wähle den Profi, dessen Stil dich am meisten beeindruckt.

Fotogalerien im Internet ansehen

Wenn es um die Auswahl des Hochzeitsfotografen geht, ist das Internet natürlich eine große Hilfe. Überprüfe Webseiten und Blogs zum Thema Hochzeit, die eine Fülle an Informationen bieten. Ganz zu schweigen von Facebook, Instagram und der Website des jeweiligen Fotografen.

Vertraue auf Mundpropaganda

Wenn eine deiner Freundinnen, Kolleginnen oder Cousinen gerade geheiratet hat, frage sie nach guten Adressen. Du hast dich sogar für einen Hochzeitsplaner entschieden? Er wird dir sicher Profis anbieten können.

Stelle die Verfügbarkeit einiger ausgewählter Fotografen sicher

Du hast dich auf ein paar Hochzeitsfotografen festgelegt? Kontaktiere sie schnell, um herauszufinden, ob sie für den Hochzeitstag verfügbar sind. Nimm dir auch die Zeit, diejenigen zu treffen, deren Arbeit dir gefällt.

Erzähle ihnen von deiner anstehenden Hochzeit und wie du sie dir vorstellst ... Nutze die Gelegenheit, ihnen so viele Fragen wie möglich zu stellen. Zögere auch nicht, ihnen zu sagen, warum du sie gewählt hast. Je höher du den Wert ihrer Arbeit einschätzt, desto mehr werden sie sich dafür einsetzen.

Sieh dir die kompletten Mappen an

Hochzeitsfotografen neigen natürlich dazu, nur ihre schönsten Bilder im Internet zu veröffentlichen. Frage sie nach kompletten Fotomappen. Nur so bekommst du einen Überblick über die Qualität und den Stil der Bilder.

Verlasse dich auf dein Gefühl

Ein Profi bedeutet auch Zuhören, Unterstützung und beste Beratung. Am Hochzeitstag folgt dir der Fotograf wie dein Schatten, auf der Suche nach den schönsten Momenten. Dieses Vertrauensverhältnis ist unerlässlich für erfolgreiche Aufnahmen.

Tarife und Leistungen vergleichen

Bei der Auswahl eines Hochzeitsfotografen sind auch die Kosten wichtig (es sei denn, du hast ein XXL-Budget). Nimm dir die Zeit, die verschiedenen Tarife zu studieren. Diese variieren von Fotograf zu Fotograf und je nach Serviceangebot enorm.

Wähle einen ausgewiesenen Fachmann

Ein Vertrag ist der beste Weg, um sich vor unliebsamen Überraschungen zu schützen. Er muss alle Details der Leistung zusammenfassen und im Falle einer Stornierung einen Plan B vorweisen. Eine unverzichtbare Garantie, um deinen schönsten Tag nicht zu ruinieren.

Von der Redaktion

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen