Originelle Hochzeitstorten zur Inspiration

Ihr habt genug von altbackenen Kuchen für eure Hochzeit? Dann lasst euch für eine echt ausgefallene Hochzeitstorte von den neusten Trends aus der Hochzeitskonditorei inspirieren.

Der Naked-Cake

Dieser Kuchen ist ein Hit. Das Prinzip ist einfach: Die einzelnen Kuchenschichten einer meist mehrstöckigen Torte werden nicht unter einer Glasur versteckt, sondern sind sichtbar. Mit Früchten oder Blumen dekoriert wird der Naked-Cake zum echten Hingucker. Denn hier muss nichts perfekt sein und gerade das verleiht dieser Hochzeitstorte Charakter. 

Der Käseberg

Wer Käse mag und kein süßes Dessert möchte, ist mit der Käsetorte richtig. Die Tortenschichten werden durch Käseleibe ersetzt. Dieser Kuchen ist besonders im Herbst oder im Winter eine gute und vor allem echt originelle Idee. 

Die Ombre-Torte

Für diese Torte braucht es mehrere Stockwerke und die verschiedenen Farben der einzelnen Etagen scheinen ineinander zu fließen. Der Vorteile: Alle Formen und Farben sind möglich. 

Die Torte aus Macarons

Macarons sind moderner als Cupcakes und finden langsam ihren Weg auf jede Hochzeit. Doch anstatt sie flach auf einen Teller zu legen, stapelt man sie in die Höhe. Auch hier sind ganz viel Farbtöne respektive Geschmacksvariationen möglich. 

Die Torte aus Crêpes

Sie wird immer populärer. Dabei kann man Crêpes verschiedener Größe anordnen und einen Turm bilden. Noch ein wenig Zucker und Früchte oder Blumen drauf: Schon ist der Turm aus Crêpes fertig. 

Die Metalltorte

Bei diesem Tortenmodell ist die Glasur einem Edelmetall nachempfunden. Hier sind Farben wie silber, bronze oder gold möglich.

Die Torte aus Donuts

Moderner als Cupcakes oder Macarons: Der Donut ist eine tolle Wahl. Und mit etwas Blumen dekoriert sieht die Torte gleich weniger fettig aus…

• Sophie Kausch