Deshalb gibt es in Hotels keine Zimmernummer 420!

Deshalb gibt es in Hotels keine Zimmernummer 420!

Dass es in Hotels üblicherweise kein Zimmer mit der Nummer 13 gibt, ist nichts Neues. Doch hättest du gewusst, warum du auch die Zimmernummer 420 in keinem Hotel findest? Der Grund dafür ist verrückt - und hat rein gar nichts mit Aberglauben zu tun!

Tatsächlich meiden besonders amerikanische und englische Hotels die Zimmernummer 420. Auch wenn das im ersten Moment sehr willkürlich klingt, gibt es einen guten Grund dafür. Und der ist deutlich realer als der Aberglauben, der dem Zimmer 13-Verbot zu Grund liegt. 

Die englische Tageszeitung DailyMail bringt Licht ins Dunkel und klärt alle Unwissenden auf: Tatsächlich ist 420 ein Code, den Cannabis-Konsumenten gerne verwenden. Laut den Rauchern ist 16.20 Uhr die ideale Uhrzeit, um Hanf zu rauchen. Und statt 16.20 Uhr sagen die Amerikaner kurz und knapp „four twenty“, also „vier zwanzig“. Um der Tradition treu zu bleiben, werden Zimmer mit der Nummer 420 oft von Kiffern genutzt. Seitdem schaffen immer mehr Hotels die Zimmernummer ganz ab, um bekiffte Gäste zu vermeiden, die womöglich noch ihre eigenen Cannabisplantagen mitbringen.

Besonders rund um den Weed Day, der jährlich am 20. April (oder wie die Amerikaner schreiben: 4.20.) gefeiert wird, ist der Wunsch nach der Zimmernummer 420 in Hotels groß. Bei dem internationalen Festival setzen sich weltweit Cannabis-Konsumenten dafür ein, dass Marihuana legalisiert wird. Und welche Uhrzeit wäre da besser, die Forderungen an die Regierungen weiterzuleiten, als 16.20 Uhr?

• Juliane Kretsch-Oppenhovel
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen