Als ihre alte Hündin nicht mehr laufen kann, packt sie sie in den Wagen...

Älterwerden ist nicht leicht. Auch für Hunde nicht. Besonders die Golden Retriever-Hündin Maggie hat es schwer. Früher liebte sie ihre langen Spaziergänge, jetzt schafft sie es keine 50 Meter mehr. Das wird ihrer Besitzern eines Tages zu viel...

Als ihre alte Hündin nicht mehr laufen kann, packt sie sie in den Wagen...
Weiterlesen
Weiterlesen

Eine geniale Idee für älter werdende Hunde! Diese junge Frau kann es nicht mehr mitansehen, dass ihre älter werdende, gerettete Golden Retriever-Hündin immer schlechter läuft, schneller müde wird und nicht mehr Gassi gehen kann. Da kommt sie auf eine großartige Idee. Sie besorgt ihrer Hündin ein kleines Wägelchen, damit sie weiterhin ihre Ausgänge genießen kann.

Gebrechliche Beine, müde Gelenke

Maggies Besitzerin erklärt auf Unilad, was sie dazu bewegt hat, ihrer herzallerliebsten Hündin ein solches Geschenk zu machen: „Ich bin Professorin an der Universität von Maryland (in den Vereinigten Staaten). Wir haben fünf Golden Retrievern eine zweite Chance gegeben, drei davon sind schon älter, darunter Maggie.“

Dann fügt sie noch hinzu: „Maggie ist elf Jahre alt und war schon immer etwas gebrechlich. Doch seit letzter Woche hat sie es schwer mit dem Laufen. Sie läuft gerade einmal fünfzig Meter und legt sich dann auch schon gleich wieder hin.“ Dabei liebt Maggie lange Spaziergänge. Es tut ihrem Frauchen weh, dass sie nicht mehr so laufen und ihre Ausgänge genießen kann. Sie sucht eine Lösung und kommt auf eine geniale Idee:

„Ich habe beschlossen, meiner Hündin ein Wägelchen zu kaufen, das groß genug ist, um sie problemlos spazieren fahren zu können.“ Die kleine Maggie hat Glück! Dank dieser neuen Fortbewegungsmöglichkeit kann sie sich wieder täglich den frischen Wind um die Nase wehen lassen.

Hund und Katze: Erste Hilfe bei verwaisten Tierbabys Hund und Katze: Erste Hilfe bei verwaisten Tierbabys