Er findet einen Hund, der komplett mit Teer bedeckt ist und macht genau das Richtige

Er findet einen Hund, der komplett mit Teer bedeckt ist und macht genau das Richtige

In diesem herzergreifenden Video erleben wir die Rettung eines armen, mit Asphalt bedeckten Tieres hautnah mit. Beinahe wäre der Hund gestorben, wenn nicht Tierschützer eingegriffen hätten.

Alle vier Beine der kleinen Hündin aus Indien sind mit Teer zusammengeklebt und sie kann außer ihres Kopfes keinen Körperteil mehr bewegen. Sie hat keine Ahnung, was mit ihr passiert ist und sie zittert vor Angst, als sie gefunden wird.

Der drei Monate alte Welpe spielt in der Nähe eines Straßenstücks, das gerade repariert und geteert wird, als sie plötzlich direkt auf der Straße im Teer festsitzt und sich ihre Beinchen nicht mehr bewegen können. Alleine kann sie sich nicht befreien, aber zum Glück entdeckt sie ein kleiner Junge, der in der Nachbarschaft spielt. Er schafft es, den Hund aus dem Teer zu ziehen und ihn sicher zu seinem Haus zu bringen, wo er dann die Tierschutzorganisation Animal Aid Unlimited zur Rettung ruft.

Es ist inzwischen spät am Abend, als die Tierschützer mit der Hündin im Tierheim eintreffen und sofort beginnen sie das arme Tier mit Pflanzenöl- und Badekuren zur Entfernung des Teers einzuseifen.

Auch interessant
Sie bekommt die gerechte Strafe für das, was sie ihrem Hund hier antut!

Nach zwei Öl- und Badekuren in dieser Nacht lassen sie die Kleine vorerst in Ruhe, denn die Hündin ist durch die Prozedur stark geschwächt und muss sich erst einmal erholen. Am nächsten Tag wird er zwei weitere Male gebadet, wobei die Helfer den ganzen Teer bis auf ein paar kleine Flecken entfernen können.

Nachdem der Hund ein paar Tage im Tierheim ist und sich von den Strapazen erholt hat, kommt er schwanzwedelnd auf seine Retter zu und tollt herum. Kurz: Es scheint dem Welpen schon wieder richtig gut zu gehen. Die junge Hündin ist jetzt wieder bei ihrer Mutter und lebt direkt vor dem Haus des kleinen Jungen, der sie gerettet hat. Die Familie des Jungen ernährt sie und kümmert sich gut um sie.

• Sophie Kausch
Weiterlesen