Kein Geld für Behandlung: Deutscher Rentner muss hilflos zusehen, wie sein Hund zusammenbricht
Kein Geld für Behandlung: Deutscher Rentner muss hilflos zusehen, wie sein Hund zusammenbricht
Kein Geld für Behandlung: Deutscher Rentner muss hilflos zusehen, wie sein Hund zusammenbricht
Weiterlesen

Kein Geld für Behandlung: Deutscher Rentner muss hilflos zusehen, wie sein Hund zusammenbricht

Völlig geschwächt bricht dieser 10-jährige Australian Shepherd mitten auf einem Gleis am Mannheimer Bahnhof zusammen. Sein Herrchen, ein deutscher Rentner, kann ihm nur hilflos zusehen. Er weiß, dass sein Tier schwer krank ist - doch eine Behandlung kann er sich mit seiner Rente nicht leisten.

Egal ob viel oder wenig Geld, guter Job oder gar kein Job - alle Menschen wünschen sich einen treuen Gefährten an ihrer Seite. Ein Hund ist da die beste Wahl, denn er liebt sein Herrchen bedingungslos!

Hund bricht zusammen

Dieser 10-jährige Australian Shepherd ist bereits sehr geschwächt, als er am Bahnsteig in Mannheim steht. Sein Herz versagt und sein Körper tut es ihm gleich - er bricht unter den Augen der Passanten zusammen! Schon seit Jahren leidet das Tier unter Flüssigkeitsansammlungen im Herzbeutel. Sein Herz ist dadurch extrem geschwächt und er schafft es kaum mehr, sich auf den Beinen zu halten. Sein Herrchen, ein Rentner, ist verzweifelt. Er möchte seinem treuen Freund helfen, doch er hat kein Geld für die Behandlung.

Hilfe in der Not

Hilfe kommt in Form der Berufstierrettung Rhein-Neckar. Sie packen den armen Hund warm ein und rufen den Futteranker Mannheim zur Hilfe. Der Verein unterstützt bedürftige Tierhalter bei der Versorgung ihres Haustieres. Dadurch kann der Rentner seinem süßen Hund wieder Futter kaufen und die kostspielige Behandlung zahlen.

Von der Redaktion

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen