Mann bietet Menschen Geld, um ihre Hunde zu kaufen
Mann bietet Menschen Geld, um ihre Hunde zu kaufen
Mann bietet Menschen Geld, um ihre Hunde zu kaufen
Weiterlesen

Mann bietet Menschen Geld, um ihre Hunde zu kaufen

Von der Redaktion

Dieser Mann hat ein soziales Experiment gewagt und wollte sehen, ob Menschen dazu bereit sind, ihren Hund zu verkaufen. So bot er ihnen eine immer höhere Summe an. Die Familienmutter mit ihrer Tochter konnte den 70.000 US-Dollarn nicht widerstehen. Wohingegen der obdachlose Mann und das Pärchen beharrlich auf darauf bestanden, dass sie ihren besten Freund auf vier Pfoten nicht verkaufen möchten.

Wir alle sind uns einig, dass unsere Haustiere, egal ob Hund oder Katze, ein integraler Bestandteil unserer Familie sind und wir sie für nichts in der Welt hergeben würden. Doch ist das wirklich so? Dieser Frage wurde in dem sozialen Experiment auf den Grund gegangen.

Das Ergebnis ist erstaunlich. Die befragte Mutter mit ihrer Tochter, konnten sich für 70.000 Dollar recht schnell von ihrem 4-Monate alten Welpen trennen. Zu erst noch darauf beharrend, dass der Kleine doch ihr Baby sei, setzte die Mutter ihn dann am Ende doch vom Geld überzeugt in den Koffer.

Das Experiment wurde weitergeführt und diesmal wurden Obdachlose gefragt, ob sie ihren Hund verkaufen wollten. Doch hier stieß der Mann auf eiserne Abfuhren. Sie alle waren felsenfest davon überzeugt, dass kein Geld der Welt die Liebe und Loyalität ihrer flauschigen Freunde ersetzen kann.

Ihre Reaktion hat uns sehr berührt und wir sind uns einig mit ihnen, denn nichts auf der Welt kann unsere Samtpfoten und Fellnasen ersetzen!


Mehr
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen