Priester mit Mission: Er hilft schutzbedürftigen Wesen ein neues Heim zu finden
© Getty Images

Priester mit Mission: Er hilft schutzbedürftigen Wesen ein neues Heim zu finden

Die Güte dieses Priesters kennt keine Grenzen. Er nutzt seinen Status in seiner Gemeinde, um hilfsbedürftigen Wesen ein neues Heim und eine neue Familie zu vermitteln. Ein Priester mit einer Mission!

João Paulo Araujo Gomes predigt seit 2013 in der brasilianischen Gemeinde Paróquia de Sant’Ana Gravatá. In der Stadt Gravatá leben mit rund 200.000 Einwohnern nicht nur viele Menschen, sondern auch viele Hunde.

Tiere dürfen in die Kirche

Doch diese Hunde haben kein Zuhause. Sie leben auf der Straße. Der Priester muss mit ansehen, wie immer mehr Hunde auf den Straßen seiner Gemeinde leben. Da beschließt er, ihnen zu helfen, so Bunte.

Anfangs sammelt er Spenden für die Tiere. Von dem Geld sollen Futter und Arztrechnungen bezahlt werden. Anschließend stellt er Futter und Wassernapf vor die Kirche, damit die Tiere genug essen und trinken. Die Hunde dürfen sogar in der Kirche Unterschlupf suchen und sich so gegen schlechtes Wetter schützen - das erinnert an ein sizilianisches Ikea, das im letzten Winter ein Herz für Tiere bewiesen hat.

Posted by Padre João Paulo on Wednesday, August 1, 2018
Priester hilft Straßenhunden

Priester mit einer Mission

Damit aber nicht genug, denn der Priester hat eine Mission. Am Ende der Messe lässt er ein paar Hunde in die Kirche bringen, die er dann dort an Gemeindemitglieder vermittelt. Er appelliert an die Nächstenliebe und die Barmherzigkeit der Menschen.

Und was soll man sagen: Es funktioniert! Tatsächlich haben schon einige Kirchenmitglieder Hunde adoptiert und ihnen ein neues Zuhause geschenkt. Der Pater weiß aber auch, dass er nicht jedem Hund helfen kann.

Auch interessant
12 Jahre lang im Koma: In einem Interview offenbart er, was er alles mitbekommen hat
Was ich tue ist nur ein Tropfen auf dem heißen Stein, angesichts der Größe des Problems.
Posted by PadreJoao Paulo Araujo Gomes on Monday, March 11, 2019
Priester mit Hunden beim Gottesdienst

Trotzdem kämpft er weiter dafür, dass so viele Hunde wie möglich eine zweite Chance bekommen und zukünftig nicht mehr auf der Straße leben müssen.

Sarah Kirsch
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen