Zimmermädchen packt aus: Hände weg von dieser Keimschleuder im Bad

Zimmermädchen packt aus: Hände weg von dieser Keimschleuder im Bad

Steht der lang ersehnte Urlaub endlich vor der Tür und man gehört nicht der Fraktion der begeisterten Camper an, kann man sich meist auf ein bereits gebuchtes gemütliches Hotel freuen. Weshalb man sich auf seinem Zimmer allerdings nicht zu wohl fühlen sollte, verrät jetzt ein Zimmermädchen.

Einmal im Hotel angekommen, freuen sich viele Urlauber nach einer anstrengenden Anreise vor allem auf eins: Das kuschelige Hotelbett. Allerdings ist Vorsicht geboten: Wie wir bereits berichtet haben, gibt es Fälle, in denen das Bett vor Ankunft der neuen Hotelgäste nicht frisch bezogen wurde. Ein Zimmermädchen traut sich nun darüber zu reden, von welchem Gegenstand ihr auf eurem Zimmer lieber die Hände lassen solltet, da auch dieser nicht unbedingt so sauber ist, wie er es eigentlich sein sollte.

Lieber das eigene Handtuch mitnehmen

Auch interessant
So bekämpfst du unangenehme Gerüche im Intimbereich!

Wenn es einen Gegenstand im Hotel gibt, von dem wir erwarten, dass er sauber ist, so ist es das Handtuch. Ein Zimmermädchen, das sich bei Merkur anonym äußert, rät allerdings davon ab, Handtücher nach dem Duschen oder Baden zu benutzen: "Ich würde im Hotel niemals ein Handtuch benutzen, da ich weiß, dass Zimmermädchen damit die Armaturen putzen, sie wischen vielleicht irgendwelche Ablagen damit ab und hängen sie wieder hin. Die Handtücher sind einfach nicht immer hygienisch."

Weitere Hygienefallen

Auf Hotelzimmern lauern allerdings noch ganz andere Hygienefallen. Wir verraten euch im Video, worauf ihr achten müsst und welchen anderen Gegenständen ihr mit euren Händen nicht zu nahe kommen solltet, wenn ihr auf Sauberkeit viel Wert legt. So viel sei schon verraten: Bis auf das Handtuch selbst ist keiner der fünf in Hotels am häufigsten geklauten Gegenstände dabei.

• Simone Haug
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen