Mitarbeiter von Ikea lüften jetzt Geheimnisse, die das Unternehmen vor euch lieber geheim halten will!

  • Der wie ein Labyrinth angelegte Wegverlauf bei Ikea ist dazu gedacht, die Kunden nicht zu ermüden. So gibt es alle 15 Meter eine Biegung, um wieder das Interesse zu wecken.
  • Du kannst ein Nickerchen auf Betten oder Sofas machen! Kein Mitarbeiter darf eine Bemerkung machen.
  • Aber was dir die Mitarbeiter nicht sagen, ist, dass die Laken erst gewechselt werden, wenn sie wirklich schmutzig sind.
  • Die „Bulla-Bulla-Methode“. Das Ziel ist es, ein Produkt in einer Art Wühlkorb so anzuhäufen, damit die große Menge dem Kunden vorgaukelt, ein gutes Geschäft machen zu können. Aber die Preise sind nicht günstiger!
  • Die Namen der Waren sind nicht zufällig gewählt. So tragen z.B. Bücherregale die Namen von schwedischen Orten, die Badezimmerartikel haben Namen der skandinavischen Seen usw.

Nur wenige Menschen haben noch nie einen Fuß in einen Ikea-Markt gesetzt. Allerdings kennst du bestimmt noch nicht alle Geheimnisse? Einige Mitarbeiter haben nun welche davon offenbart. Hier sind sie ...

• Chistoph Mann
Katy Perry und Co.: So leben die Stars

Katy Perry und Co.: So leben die Stars


Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen