Gareth Clear: Infolge eines Fahrradunfalls überhitzt das iPhone in seiner Hose und bleibt an seiner Haut kleben
Gareth Clear: Infolge eines Fahrradunfalls überhitzt das iPhone in seiner Hose und bleibt an seiner Haut kleben
Gareth Clear: Infolge eines Fahrradunfalls überhitzt das iPhone in seiner Hose und bleibt an seiner Haut kleben
Weiterlesen

Gareth Clear: Infolge eines Fahrradunfalls überhitzt das iPhone in seiner Hose und bleibt an seiner Haut kleben

Der Brite Gareth Clear macht gerade eine Mountainbike-Tour bei Sydney in Australien, als er plötzlich die Kontrolle über sein Bike verliert und stürzt. Dabei fällt er auf sein Smartphone. Auf einmal kommt dicker schwarzer Rauch aus seiner Hose und er verspürt einen intensiven Schmerz.

Es fühlte sich an, als würde mir jemand einen Eisklotz ans Bein pressen, erklärt Gareth. Das Gerät hat durch den Sturz Feuer gefangen und klebt nund an seiner Haut...

Dieser Mann heißt Gareth Clear.

Eines Tages hat der 36-jährige Brite in Australien einen leichten Fahrradunfall.

Er kommt mit ein paar harmlosen Schrammen davon…

Doch dann geschieht etwas Sonderbares.

Gareth berichtet dem DailyMail:

„Auf einmal habe ich schwarzen Rauch gesehen und einen intensiven Schmerz am Bein gespürt… Als würde mir jemand einen Eisklotz ans Bein pressen.“

GARETH CLEAR / DAILYMAIL

Es ist sein iPhone, das durch den Sturz überhitzt und Feuer fängt.

Gareth versucht, das Gerät aus der Tasche zu ziehen.

Doch es klebt schon an seiner Haut und er verbrennt sich die Finger.

Mit Fausthieben gelingt es ihm schließlich, sich davon zu befreien.

Aber er hat schon Verbrennungen dritten Grades am rechten Oberschenkel.

Inzwischen hat Apple Kontakt mit ihm aufgenommen, um den Vorfall und seine genaue Ursache zu untersuchen.

Von der Redaktion

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen