Fall Chico: Letzte Chance in München?

Fall Chico: Letzte Chance in München?

Nach der tödlichen Beißattacke von Kampfhund Chico auf seine Besitzer war sein Schicksal lange unklar - nun scheint eine neue Möglichkeit für seine Zukunft in Betracht gezogen zu werden. 

Chico: Eine erschütternde Tat 

Der schreckliche Fall von der Attacke des Kampfhundes Chico auf seine Besitzer, die im tödlichen Blutbad endete, schockierte die gesamte Bundesrepublik. Der Staffordshire Terrier wurde eingesperrt, sollte zunächst eingeschläfert werden. Durch eine Petition konnte dies zwar verhindert werden - sein Schicksal war deshalb jedoch längst nicht geklärt. 

Von Hannover nach München: Eine Option für Chico? 

Auch interessant
Dieser Hamster mag es nicht, wenn man ihn am Ohr anfasst. Seine Reaktion ist zu komisch!

Wie es jetzt scheint, könnte für Chico ein Neubeginn in München eine Option sein. Nun hat sich der Münchner Tierschutzverein den Kampfhund-Mischling aus Hannover genauer angesehen – der Verein besitzt einen Gnadenhof bei Erding, wo das Tier möglicherweise unterkommen könnte.

Begutachtung durch den Vize-Vorstand des Tierschutzvereins  

Claus Reichinger, Vize-Vorstand vom Tierschutzverein München, reiste nach Hannover, um Chicos Wesen nach der Schreckenstat zu begutachten: „Das Tier war aufgeregt, hat sich aber relativ neutral verhalten, ein bisschen gestresst und ein bisschen nervös, aber im Großen und Ganzen hat der Chico das gut gemacht.“ Auch wenn der Hund möglicherweise falsch von seinen Besitzern gehalten wurde, möchte Reichinger keinesfalls unterstellen, dass der tödliche Angriff deren eigene Schuld war - jedoch bringt der Tierschützer mit Hinblick auf Chicos Schicksal an: „Auf der anderen Seite ist es einfach traurig, wenn ein Tier eingeschläfert werden muss, obwohl es vermutlich gerne weiterleben möchte.“ Es sei zwar richtig, dass der Gnadenhof in München die baulichen Möglichkeiten besitze, sogar ein solch gefährliches Tier aufzunehmen - bislang sei aber noch nichts entschieden.

 

Mehr aus München:

Drama um Wiesn-Pferd: Es zieht eine Kutsche vom Festzelt zum Stall und fällt plötzlich tot um

Flüchtlinge bei der Münchner Tafel

 

• Feline Daniel
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen