Kritik an Kate Middleton: Sie bricht mit einer 115 Jahre alten Tradition und ist am St. Patrick's Day nicht anwesend!
Kritik an Kate Middleton: Sie bricht mit einer 115 Jahre alten Tradition und ist am St. Patrick's Day nicht anwesend!
Kritik an Kate Middleton: Sie bricht mit einer 115 Jahre alten Tradition und ist am St. Patrick's Day nicht anwesend!
Weiterlesen

Kritik an Kate Middleton: Sie bricht mit einer 115 Jahre alten Tradition und ist am St. Patrick's Day nicht anwesend!

Kate Middleton hat für Unmut gesorgt, weil sie mit einer 115-jährigen Tradition gebrochen hat. Bei der diesjährigen Militärparade am St. Patrick's Day glänzte die Herzogin durch Abwesenheit, weil sie es vorzog, bei ihren Kindern zu bleiben, anstatt den irischen Soldaten Ehre zu erweisen.

Kate Middleton bricht mit einer 115-jährigen Tradition.

Die Herzogin von Cambridge hat eine Polemik in Großbritannien ausgelöst.

Am 17. März 2016, dem St. Patrick's Day, hat sie bei der Militärparade zu Ehren der irischen Garde durch Abwesenheit geglänzt.

Seit 1901 ist es Brauch, dass ein weibliches Mitglied der britischen Königsfamilie den Offizieren der irischen Militärschule einen Shamrock-Strauß überreicht.

Dieses Jahr hat es die Herzogin jedoch vorgezogen, bei ihren Kindern zu bleiben.

Ihre Abwesenheit wird der königlichen Familie in Großbritannien als Fauxpas angekreidet.

Und das nachdem schon die Affäre mit den Pelzhandschuhen ihr Image angekratzt hatte…

Von der Redaktion

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen