Aus Angst: Katze traut sich aus bestimmten Grund nicht mehr aus dem Waschbecken heraus

  • Ein äußerst verstörendes Treffen für den Kater Bambi…
  • Dem Kater ist unklar, was Archie, dieses süße Hündchen, bei ihm Zuhause macht.
  • Der Kater verbringt die Nächte im Waschbecken, außerhalb der Reichweite des Hundes.
  • Der unglaublich verspielte Hund scheint Bambi wirklich Angst einzujagen.
  • Hunde und Katzen sind für ihre manchmal etwas stürmischeren Beziehungen bekannt.

Ein herzliches Willkommen sieht anders aus. Kater Bambi ist geschockt von dem neuen Familienzuwachs und hat sichtlich Angst. Über Wochen hinweg traut sich der Kater nicht aus dem Waschbecken heraus und das hat einen ganz bestimmten Grund.

Jinny Ryann Pollinger lebt in Los Angeles und arbeitet dort in einem Hundecafe, das es sich zur Aufgabe gemacht hat, Hunde an neue Besitzer zu vermitteln. Erst kürzlich hat die junge Frau selbst den Zwergpinscher Archie bei sich aufgenommen.

Das süße Hündchen bereitet seinem Frauchen große Freude. Allerdings ist Jinnys Kater Bambi, der vorher alleiniger Herrscher im Haus war, wenig begeistert von dem neuen Familienzuwachs.... 

Auch interessant
Diese 20 Hunde haben wahrscheinlich ADHS - und sind zum Totlachen!

In Deckung!

Bambi ist ein sehr verspielter Kater, dessen Verhalten manchmal an einen Hund erinnert: Er holt Bällchen und rennt zum Fenster, wenn er Fußgänger hört. Doch seit Archie bei ihnen eingezogen ist, hat Bambi sich vollkommen verändert.

„Als ich mit Archie in die Wohnung kam, lag er auf dem Sofa," berichtet Jinny Ryann Pollinger gegenüber dem Tiermagazin The Dodo. „Bambi erstarrte und schien zu denken ‚Wer ist dieser Hund?‘, und in der nächsten Sekunde ist er weggerannt und hat sich versteckt!"

Zunächst sucht Bambi Zuflucht in einem Schrank, doch dann findet er ein neues Versteck... im Badezimmer! „Er hat herausgefunden, dass das Waschbecken für Archie zu hoch ist," erzählt Pollinger. Äußerst neugierig wuselt Archie währenddessen unter dem Waschbecken herum. Der Hund würde so gerne mit Bambi spielen!

Es dauert einige Zeit, bis Bambi sich aus seinem Versteck wagt. Doch nach ein paar Tagen verlässt er schließlich das Waschbecken, um den Hund aus sicherer Entfernung in Augenschein zu nehmen.

Sein Frauchen hat Fotos von dem verstörten Kater gemacht und sie auf ihrer Facebookseite gepostet. Die Schnappschüsse sind sehr lustig und zeigen, wie wenig begeistert Bambi von Archie ist.

Wie Hund und Katze!

Archie zieht daraufhin zurück ins Hundecafé, in der Hoffnung, von jemand anderem adoptiert zu werden. Ab und zu nimmt Jinny Ryann ihn mit nach Hause, und Bambi scheint immer weniger Probleme mit Archie zu haben. Die zwei Tiere sind zwar noch keine Freunde, doch Bambi hat ihm zumindest die Pfote gereicht. Ob das der Beginn einer innigen Freundschaft ist, wird Jinny bald sehen... 

• Lea Pfennig
Hund oder Katze: Welches Tier macht uns glücklicher?

Hund oder Katze: Welches Tier macht uns glücklicher?


Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen