Besorgte Nachbarin wird zur Retterin von 30 Katzen

Besorgte Nachbarin wird zur Retterin von 30 Katzen

Dreißig Katzen können dank einer aufmerksamen Dame gerettet werden. Jetzt steht ihnen ein neues Leben bevor.

Eine aufmerksame Nachbarin bemerkt verlassene Katzen auf einem unbewohnten Gelände. Dank ihrer Hilfe werden die kleinen Streuen erstversorgt und den Katzen wird ein neues Leben geschenkt.

Verlassene Katzen

Eine besorgte Nachbarin bemerkt, dass Katzen auf einem scheinbar unbewohnten Grundstück wohnen. Sie spricht mit den anderen Anwohnern und erfährt, dass die Besitzer das Areal schon lange verlassen hätten.

Die Katzen sind ganz allein und schutzlos den Widrigkeiten der Natur ausgesetzt. Die Dame zögert nicht mehr länger und beschließt zu handeln! Sie beweist Zivilcourage und wird zu einer echten Katzenretterin.

Rettung in Not

Sie ruft die Tierschutzligaund gemeinsam besichtigen sie das verlassene Grundstück. Insgesamt leben dort 30 Katzen, einige davon sind sogar noch kleine Kätzchen.

Auch interessant
Dieser behinderte Fisch kann nicht mehr schwimmen: Die geniale Idee seines Besitzers rettet ihn

Die Bedingungen, in denen die Katzen leben, sind schlecht. Sie sind nicht geimpft, teilweise krank und werden nicht regelmäßig gefüttert. Die Tierschutzliga nimmt alle Schützlinge mit.

Ein neuer Start

Die Tiere werden vom Tierarzt untersucht und geimpft, von Parasiten befreit und langsam wieder auf Vordermann gebracht. Jetzt können die dreißig Katzen gesund in ein neues Leben starten - voller Liebe und Zuneigung durch neue Besitzer!

Sarah Kirsch
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen