Die schönsten Katzenrassen der Welt

Die schönsten Katzenrassen der Welt
Die schönsten Katzenrassen der Welt

Die meisten Katzen sind Kreuzungen der verschiedensten Rassen. Nur die reinrassigen Katzen haben die wirklich typischen Kennzeichen und Eigenschaften ihrer Art. Wir haben euch hier die schönsten Rassekatzen der Welt zusammengestellt!

Die Perserkatze: Die kräftig gebaute Perserkatze mit ihrem kuschelig weichen, langen Fell ist eine besonders schöne und elegante Katze.


Die Munchkin-Katze: Das Markenzeichen der kleinen süßen Munchkin-Katze sind ihre kurzen Dackelbeinchen. In Deutschland ist diese Katzenrasse noch relativ selten, erfreut sich aber zunehmender Beliebtheit.


Die Ragdoll-Katze: Die Ragdoll verdankt ihren Namen der schlaffen Haltung beim Hochnehmen, denn Ragdoll bedeutet Stoffpuppe. Und wie eine Stoffpuppe lässt sie auch Körper und Gliedmaßen entspannt und schlaff herunterhängen, wird sie hochgehoben oder auf den Arm genommen. Diese Katzenrasse beeindruckt durch ihre Größe und ihren massiven, kräftigen Körperbau.


Die Britisch Kurzhaar Katze: Sie zeichnet sich durch ihre bärchenhafte Erscheinung aus. Sie hat ein dichtes kurzes Fell, einen runden breiten Kopf und große runde Augen.


Die Bengalkatze: Sie hat ein relativ kurzes, dichtes, sehr weiches Fell, einen dreieckigen Kopf und ein marmoriertes oder getupftes Fell wie ein Leopard. Sie ist extrem verspielt, lebhaft, intelligent und sehr neugierig, anhänglich und verschmust.


Die Maine-Coon-Katze: Sie kann ohne Weiteres eine Widerristhöhe von gut 40 cm erreichen und ein Gewicht von bis zu 14 kg auf die Waage bringen. Doch trotz ihrer beeindruckenden Erscheinung ist die Maine Coon eine erstaunlich liebenswürdige und gesellige Katze, die sehr sanft im Umgang mit Kinder ist. Wenn du noch mehr über die Maine-Coon erfahren willst, gibt es hier Bilder und interessante Fakten zu dieser majestätischen Katze.


Die Angora-Katze: Die türkische Angora-Katze ist äußerst intelligent und temperamentvoll. Sie ist neugierig, unternehmungslustig und verspielt. Ihre natürliche Eleganz und ihr unkompliziertes Wesen macht sie zu einer beliebten Hauskatze.


Die Sibirische Katze: Die Sibirskaja Koschka, wie sie auf Russisch heißt, ist eine imposante, aber sehr liebe und verschmuste Katze. Sie ist gesellig, kommt gut mit Kindern zurecht und versteht sich auch mit anderen Haustieren (Hunden und Katzen).

Die Kartäuserkatze: Sie gehört ohne Zweifel zu den süßesten aller Katzen. Die Schönheit im graublauen Fell verkörpert aber auch gleichzeitig die Unabhängigkeit der Katzen. Sie schätzt es, nicht zu sehr bedrängt zu werden, so dass sie ihr Leben leben darf, ohne dass ihr zu viel abverlangt wird.

Die Heilige Birma: Diese edle Samtpfote gilt als ruhig und gelassen. Sie ist eine sehr gesellige Katze, ist bekannt dafür, kinderlieb zu sein, und kommt auch mit Hunden gut aus. Sie ist nicht gern allein und folgt ihrem Menschen auf Schritt und Tritt.

Die Siamkatze: Die Siam ist eine anspruchsvolle Katze und daher nicht unbedingt für jeden Katzenhalter geeignet. Sie ist eine Katze der Superlative: sehr anhänglich, sehr verschmust, sehr kommunikativ, mit einem überschäumenden Temperament und einer überdurchschnittlichen Begabung.



Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen