Ein Junge hat Angst, dass seine Katze ihn töten will: Die Eltern glauben ihm nicht und dann ist es fast zu spät

Ein Junge hat Angst, dass seine Katze ihn töten will: Die Eltern glauben ihm nicht und dann ist es fast zu spät

Seine Eltern glauben, ihr 14-jähriger Sohn leide an Schizophrenie, als er Angst bekommt, von der Familienkatze getötet zu werden. Doch wie sich schließlich herausstellt, ist diese Angst gar nicht so weit hergeholt...!

Von einem Tag auf den nächsten ändert sich das Verhalten eines 14-jährigen Jungen aus den USA (dessen Name nicht bekannt ist). Er ist immer schon besonders, da hochbegabt, und seine Eltern fördern ihn. Als er plötzlich psychische Probleme entwickelt, denken sie zuerst, er sei depressiv. Doch dann wendet er sich an sie mit der Wahnvorstellung und Angst, die geliebte Familienkatze wolle ihn töten. 

Schizophrenie-Verdacht

Unerklärliche Ängste und Wutausbrüche beeinträchtigen den Alltag des Jungen so sehr, dass er sein Dasein als Hölle empfindet. Zwei Jahre lang versuchen ihn die Eltern zu heilen. Ärzte gehen davon aus, er leide an Schizophrenie und ihm werden Antidepressiva und andere Medikamente verabreicht. Als er schließlich sogar mit Selbstmordgedanken spielt, bringen ihn die Eltern erneut in die Notaufnahme. Doch wieder wissen die Ärzte nicht weiter. Sie behandeln seine psychischen Störungen erneut mit Medikamenten und entlassen ihn eine Woche später.

Seltsame Hautrötungen

Doch dann entdecken seine Eltern eines Tages seltsame Rötungen auf der Haut des Jungen, die wie Dehnungsstreifen aussehen. Diese sichtbaren Symptome werden zu seiner Rettung aus der Hölle: Die Ärzte können endlich Klarheit verschaffen. Der Junge leidet an einer seltenen Nervenkrankheit. Diese wird von Bakterien ausgelöst, die normalerweise über Bisse und Kratzer von Katzen übertragen werden.

Auch interessant
Diese Katze hat ihren Besitzer seit 3 Tagen nicht gesehen. Wir zeigen, wie sie auf seine Rückkehr reagiert.

Dann zählen die Eltern eins und eins zusammen: Es war die Familienkatze, die ihn vor zwei Jahren gebissen und somit fast getötet hat... Denn sie hätte ihn wirklich beinahe in den Tod getrieben. Die Angst des Jungen vor der Katze war also keineswegs weit hergeholt.

Mithilfe von Antibiotika konnte der Junge innerhalb kürzester Zeit geheilt werden. Heute ist er 16 Jahre als und psychisch genesen. 

• Maximilian Vogel
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen