Abgemagerte Findelkatze hat in ihrem neuen Zuhause ganz besonderes Hobby
Abgemagerte Findelkatze hat in ihrem neuen Zuhause ganz besonderes Hobby
Abgemagerte Findelkatze hat in ihrem neuen Zuhause ganz besonderes Hobby
Weiterlesen

Abgemagerte Findelkatze hat in ihrem neuen Zuhause ganz besonderes Hobby

Eine nette, ältere Dame hütet das Haus einer Familie, die im Urlaub ist. Nach einem Gewitter findet sie ein Kätzchen vor deren Haustür. Die kleine Katze ist total abgemagert, aber dann entwickelt sie ungeahnte Fähigkeiten.

Als die Frau die arme, hilflose Katze entdeckt, entscheidet sich dazu, sie mit zu sich zu nehmen und zu füttern. Aber die alte Dame kann sich nicht langfristig um die Katze, die sie Pip getauft hat, kümmern. Glücklicherweise erklärt sich eine Freundin mit ihrem Mann dazu bereit, das Kätzchen bei sich aufzunehmen.

Angst ums Kätzchen

Anfangs hat das Paar die Befürchtung, dass die Katze gehörlos sei, da sie nicht auf Rufen reagiert. Und generell ist Pip in schlechtem gesundheitlichem Zustand: Das Tier ist sehr dreckig und seine Augen sind fast komplett zugeschwollen. Bei einer Untersuchung seitens des Tierarztes zeigt sich aber, dass Pip perfekt hören kann und auch die Schwellungen gehen bald zurück.

In seiner neuen Familie fühlt Pip sich scheinbar pudelwohl. Nachdem das Tier wieder zu Kräften gekommen ist, neckt es liebend gerne seine neuen Katzen-Geschwister Natty und Mowgli. Und auch sonst ist Pip sehr lebhaft und klettert überall rauf und runter.

„Natty und Mowgli brauchten unbedingt eine Pause. Und da kam uns die Idee: Warum gehst du nicht mit Pip nach draussen spazieren?“, sagt Emily, Pips neue Besitzerin. Sie und ihr Mann nehmen das Kätzchen deshalb mit auf einen Spaziergang an den Strand, was es sichtlich genießt.

Ganz und gar nicht wasserscheu

Pip ist ganz in seinem Element und liebt das Buddeln im Sand, das Finden von Strandgut und das Faulenzen in der Sonne. Deshalb beschließt das Paar, von nun an regelmäßig mit der Katze zum Strand zu gehen.

Pip liebt das Surfen DODDYTANK@Getty Images

Im Gegensatz zu anderen Katzen liebt Pip das Wasser und kann es gar nicht abwarten, das unbekannte Terrain zu erkunden. An einem windstillen Tag erlaubt Emily es dem Kätzchen, ins Wasser zu gehen. Sie geht sogar noch einen Schritt weiter und setzt das Tier auf ein Boogie-Board.

Surfer-Katze

Pip fing eine kleine Welle ein und blieb auf dem Brett. Als das Brett am Ufer ankam, sprang er ab und ging am Strand entlang, als wäre alles normal. Da wussten wir, dass Pip eine ganz besondere Katze ist.

Diese Story erzählt Emily auf Pips Instagram-Account. Die Leute am Strand, darunter auch viele Touristen, werden schnell auf die ungewöhnliche Katze aufmerksam. Pip wird oft fotografiert und gefilmt und eines der Videos erscheint sogar in den lokalen Nachrichten, wie man auf dem Blog der Katze pipthebeachcat.com nachlesen kann.

Von da an geht Pips Geschichte um die Welt. Das Kätzchen ist inzwischen ein richtiger Star im Netz. Kündigt sich hier etwa Grumpy Cats Nachfolger an? Eins ist sicher: Ihr solltet euch die Surferkatze auf jeden Fall im Video oben ansehen, denn Pip ist einfach zu niedlich!

Von Pia Karim

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen