Vorsicht: Wenn sich deine Katze zu oft putzt, kann sich dahinter etwas Schlimmes verbergen

Vorsicht: Wenn sich deine Katze zu oft putzt, kann sich dahinter etwas Schlimmes verbergen

Putzt sich ihre Katze zu oft? Dieses Verhalten kann ein Zeichen etwas Schlimmes sein. Wir klären dich auf.

Wenn eine Katze schnurrt, ihr Geschäft erledigt, richtig isst und trinkt oder euch mal die kalte Schulter zeigt, vermuten wir nicht, dass es ein Problem geben könnte. Aber wenn sich die Katze übermäßig putzt, bedeutet das nicht, dass sie gerne sauber ist, sondern dass sie womöglich gestresst ist.

Overgrooming ist ein Verhalten, auf das man achten sollte

Die Katze ist ein von Natur aus reinliches Tier, das sich oft minutenlang mit der Zunge über das Fell fährt. Aber manchmal übertreibt sie die Reinigung: Dieses Verhalten wird als Overgrooming bezeichnet. Die Katze kann kaum aufhören, ihr Fell zu säubern. Manchmal reißt sie sich dabei sogar die Haare aus und ihre Haut fängt an zu bluten.

Bevor man von Overgrooming spricht, ist es wichtig zu überprüfen, ob die Katze keine Parasiten, Haut- oder Nahrungsmittelallergien hat. Wenn diese Möglichkeiten ausgeschlossen sind, spricht man von psychogener Leck-Alopezie. Das Lecken stellt für das Tier eine Möglichkeit dar, seinen Stress abzubauen, wenn es ängstlich oder angespannt ist.

Wie kann man diese Erkrankung behandeln?

Um diese Erkrankung zu behandeln, musst du die Stressquelle deines Haustieres identifizieren. Versuche zu verstehen, was es in diesen Zustand versetzt hat: Ein Umzug? Die Ankunft eines neuen Haustieres? Eine Umstellung der Ernährung? Ist ein geliebter Mensch gegangen? Wenn du die Ursache der Angst deiner Katze verstehst, kannst du sie leichter beruhigen und die Störung stoppen.

Auch interessant
Wann ist der richtige Moment für welches Lebensmittel?

Wenn du dir die Verhaltensänderung nicht erklären kannst, ist es am besten, den Tierarzt oder einen Verhaltensforscher für Katzen aufzusuchen. Diese Fachleute können dir helfen, eine langfristige Lösung zu finden und zu verhindern, dass die Katze noch mehr Stress hat.

Martin Gerst
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen