Zum Tag des Haustiers: Diese Katzenrassen lieben die Deutschen heiß und innig

Heute ist der Tag des Haustiers. Egal ob Meerschweinchen, Hase, Hund oder Katze: Die Tiere bereichern das Leben vieler Menschen und zählen für einige Besitzer sogar zur Familie dazu. Wer gerne einen Stubentiger hätte, sich aber nicht für eine Rasse entscheiden kann, dem helfen wir auf die Sprünge. In unserer Galerie haben wir ein paar Informationen zu den beliebtesten Rassen zusammengetragen.

Katzen sind der Deutschen liebstes Haustier. Wer sich für eine bestimmte Rasse entscheidet, sollte sich vorher gut informieren.

Familienfreundliche Stubentiger

Einige Katzen, wie die z.B. Maine Coons vertragen sich sehr gut mit Kindern und freuen sich über Spielgefährten. Auch Sibirische Katzen verstehen sich blendend mit kleinen Kindern und sind somit für Familien besonders gut geeignet. Natürlich gibt es aber noch viel mehr Kriterien, auf die man vor der Anschaffung einer Katze schauen sollte.

Auf die Pflege kommt es an

Manche Katzenrassen bringen aufgrund von Kreuzungen besondere gesundheitliche Probleme mit sich. Das ist z.B. der Fall bei Siamkatzen. Andere Katzen sind dafür wenig anfällig für Krankheiten, aber dafür sind sie sehr pflegeintensiv. Manchen Vierbeinern muss das Fell täglich gekämmt werden, weil es ansonsten verknotet, andere Katzen brauchen andauernd Beschäftigung und langweilen sich schnell, wenn man sich nicht um sie kümmert. Wer unbedingt einen Stubentiger haben möchte, sollte sich im Vorfeld gründlich darüber informieren, wie viel Platz man für das Tier hat, wie viel Zeit man aufbringen kann und möchte und welche Wesenszüge man an einem tierischen Freund besonders schätzt. Dann steht dem Zugang eines neuen Familienmitglieds nichts mehr im Weg. Wer wissen möchte, welche Katzen besonders beliebt sind, kann sich auf Tierlexikon umsehen.


Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen