Kinder, die im September geboren sind, sind klüger als andere
Kinder, die im September geboren sind, sind klüger als andere
Weiterlesen

Kinder, die im September geboren sind, sind klüger als andere

Kinder, die im September geboren sind, können sich in der Schule besser konzentrieren und entwickeln sich schneller als andere Schüler. Wie ist das möglich?

Erneut zeigt sich, dass der Geburtsmonat sehr wichtig ist. Bereits erwiesen ist der Einfluss, den unser Geburtsmonat auf die Berufswahl, die Gesundheit und die Partnerwahl hat. Doch einer Studie zufolge, die in Florida an 1,2 Millionen Kindern durchgeführt wird, haben September-Geborene in ihrer schulischen Laufbahn mehr Erfolg als andere. Sie können sich besser konzentrieren und entwickeln sich schneller als Schüler, die ihren Geburtstag nicht im September feiern.

Septemberkinder haben mehr Erfolg in der Schule und in der Arbeitswelt

Tatsächlich hat dieses Forschungsergebnis, das an Kindern im Alter von sechs bis 15 Jahren ermittelt wurde, wenig mit dem Monat September an sich zu tun. Es ist vielmehr der Tatsache verschuldet, dass das neue Schuljahr in Florida, wie auch bei uns, im September startet. Septemberkinder sind folglich die ältesten Kinder in ihrem Jahrgang und haben im Vergleich zu den anderen einen Vorsprung in der Entwicklung. Dadurch haben sie laut der Studie nicht nur in der Schule mehr Erfolg, sondern sie studieren auch an besseren Unis und bekommen die besseren Jobs.

August-Geborene schneiden bei der Studie am schlechtesten ab

Die Verlierer der Studie sind jene Kinder, die im August geboren sind. Sie sind gerade mal sechs zum Zeitpunkt der Einschulung und Septemberkinder schon beinahe sieben Jahre alt. Die jüngeren Kinder fühlen sich durch den Entwicklungsvorsprung der älteren Kinder oftmals unter Druck gesetzt und leiden an einem schwachen Selbstbewusstsein.

Von der Redaktion

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen