Die Kuh soll zum Schlachter. Doch sie hat andere Pläne

Die Kuh soll zum Schlachter. Doch sie hat andere Pläne

„Hermien“ schien zu ahnen, was ihr blüht, als sie auf dem Weg zum Schlachter war. Doch anstatt sich hilflos auszuliefern, nahm die Kuh ihr Schicksal selbst in die Hand - und floh in den Wald. 

Seit ihrer Flucht versteckt sich Hermien im Wald und konnte bisher nicht eingefangen werden - lediglich von ein paar Journalisten auf Kamera. Jedes Mal, wenn ihr ein Mensch zu nahe kommt, läuft die Kuh wieder weg. 

Königliche Unterstützung 

Inzwischen ist die Geschichte um die lebensfrohe Kuh so bekannt geworden, dass diese nun Unterstützung von keinem geringeren als dem Königshaus selbst erfährt: Pieter van Vollenhoven, der Schwiegersohn der ehemaligen Königin Beatrix, setzt sich höchstpersönlich für das Schicksal des Tieres ein. Via Twitter hatte er die Niederländer dazu aufgefordert, Geld zu sammeln, um Hermien ein neues Zuhause zu ermöglichen. 

Auch interessant
Kühe und Rinder: Die 15 schönsten Rassen

Nun muss Hermien nur noch wollen 

Und die Crowdfunding-Kampagne hat Erfolg: Bereits mehr als 50.000 Euro sind für die freiheitsliebende Kuh zusammen gekommen. Jetzt bleibt nur noch zu hoffen, dass sich Hermien bald wieder aus dem Wald heraustraut...

Carina Levent
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen