Brasilien: Homosexuelle Paare stürmen zum Traualtar – bald könnte es zu spät sein

Brasilien: Homosexuelle Paare stürmen zum Traualtar – bald könnte es zu spät sein

Die gleichgeschlechtliche Eheschließung in Brasilien hat um 40 % zugenommen. Mehr homosexuelle Paare denn je geben sich das Jawort und das hat einen ganz bestimmten Grund.

Am 28. Oktober 2018 wurde der Ultrakonservative Jair Bolsonaro zum neuen Präsidenten von Brasilien gewählt. Am 1. Januar 2019 wird er sein Amt antreten – und bis zu diesem Datum wollen sich zahlreiche homosexuelle Paare das Jawort geben. Um ihre Liebe zu feiern und um dem zukünftigen Präsidenten die Stirn zu bieten. Er hatte im Wahlkampf mit sexistischen, rassistischen und homophoben Äußerungen von sich reden gemacht.

Die übereilten Hochzeiten haben aber nicht nur einen ideologischen, sondern auch einen pragmatischen Grund: Viele brasilianische Homosexuelle fürchten, dass Bolsonaro ihnen verbieten wird zu heiraten.

Auch interessant
Astrologie: Drei Sternzeichen kann kein Mann widerstehen

Homophob und stolz darauf

Jair Bolsonaro hat öffentlich erklärt, er sei stolz darauf, homophob zu sein. In einem Interview mit dem amerikanischen Magazin Playboy sagte er, wenn sein Sohn schwul wäre, dann würde er ihn lieber tot sehen. Abgesehen von seinen eigenen Überzeugungen hat Bolsonaro im Wahlkampf außerdem der katholischen Kirche von Brasilien versprochen, er würde „die richtige Ehe“ verteidigen – damit meint er die Vereinigung von Mann und Frau.

Gleichgeschlechtliche Eheschließungen nehmen um bis zu 40 % zu 

Die gleichgeschlechtlichen Trauungen haben seit der Wahl von Bolsonaro deutlich zugenommen. Laut der britischen Zeitung The Guardian sind sie im gesamten Land um 25 % gestiegen, in der größten Stadt Sao Paolo sogar um 42 %.

Ein von der Zeitung befragter Rechtsspezialist erklärt jedoch, dass Bolsonaro das vollständige Verbot der Homo-Ehe nicht unmittelbar nach seinem Amtsantritt wird in Angriff nehmen können. Er kann sich momentan nämlich nicht auf eine Mehrheit im Parlament stützen. Sollten sich die Mehrheitsverhältnisse jedoch ändern, wird auch für Brasiliens Homosexuelle einiges anders werden…
Lucia Salomon
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen