Gleitgel: So befördert ihr euren Sex auf ganz neue Ebenen

Gleitmittel ist eines der beliebtesten Produkte, um das Vergnügen beim Sex zu steigern, allerdings wird es nicht immer richtig eingesetzt. Wir verraten euch, wie ihr es richtig verwendet und den Genuss beim Sex maximiert.

Gleitgel: So befördert ihr euren Sex auf ganz neue Ebenen
Weiterlesen
Weiterlesen

Wollt ihr die Lust und das Verlangen in eurer Beziehung steigern? Gleitgel ist eines der beliebtesten Mittel bei Paaren, um genau dies zu bewirken. Viele sagen, wenn man es einmal ausprobiert hat, kann man nicht mehr ohne, aber man muss es richtig machen.

Häufig denkt man in Zusammenhang mit mangelnder natürlicher Gleitfähigkeit an den Einsatz von Gleitmitteln, doch nicht nur in solchen Situationen ist es von großem Wert. Es gibt Gleitmittel mit Geschmack und sogar welche, die zum Beispiel Wärme erzeugen. Wir verraten euch alles, was ihr über die Magie von Gleitmitteln wissen solltet.

Die korrekte Verwendung von Gleitmitteln beim Sex

Mehr als 65 Prozent der Frauen benutzen Gleitmittel, um das Vergnügen beim Sex zu steigern. Es gibt ganz unterschiedliche Arten von Gleitmitteln:

  • Gleitmittel auf Ölbasis: Für besonders langanhaltende Gleitfähigkeit
  • Gleitmittel auf Wasserbasis: Perfekt für die Verwendung mit Kondomen
  • Gleitmittel auf Silikonbasis: Empfohlen für Analsex und Sex im Wasser

Gleitmittel empfiehlt sich nicht nur wegen seiner positiven Auswirkungen auf die sexuelle Beziehung, sondern auch wenn ihr im Bett mal Neues ausprobieren wollt.

Alternative Anwendungen für Gleitmittel

Erotische Massagen: Sie gehören zu den klassischen aber auch beliebtesten Methoden zur Stimulierung des Körpers und um zu erreichen, dass der Partner/die Partnerin das Bett lange nicht mehr verlassen will.

Geschmack raten: Verbindet eurem Partner/eurer Partnerin die Augen und gebt aromatisiertes Gleitgel auf die erogensten Stellen eures Körpers und dann lasst ihr ihn/sie an euch hinuntergleiten und eurer Fantasie freien Lauf.