Gottesanbeterin: Mit dieser Stellung heizt ihr eurem Liebesleben ein!
Gottesanbeterin: Mit dieser Stellung heizt ihr eurem Liebesleben ein!
Weiterlesen

Gottesanbeterin: Mit dieser Stellung heizt ihr eurem Liebesleben ein!

Ihr habt noch nie von der Stellung der Gottesanbeterin gehört? Dann habt ihr eindeutig Nachholbedarf, denn diese katapultiert die Empfängerin in den siebten Himmel!

Vergesst die Bilder von Gottesanbeterinnen, die ihre Männer fressen. Die Tierwelt ist zugegebenermaßen nicht nur faszinierend, sondern hat auch ihre brutalen Seiten. Doch sie bietet auch genügend Inspiration für das Liebesleben...

Bei der Stellung der Gottesanbeterin geht es aber um rein einvernehmlichen und gemeinsamen Spaßim Bett - für mehr Vergnügen. Warum ist diese Stellung so beliebt bei Liebespaaren?

Die Gottesanbeterin inspiriert das Liebesleben in einer ganz bestimmten Stellung. Paul Starosta / Getty Images

Die Gottesanbeterin

Diese Liebesstellung ermöglicht es, den G-Punktder Frau zu berühren, Klitorisorgasmen - eine von insgesamt zwölf Möglichkeiten für Frauen, einen Orgasmus zu bekommen -auszulösen und außerdem könnt ihr euch dabei zusätzlich auch noch gegenseitig an den Brüsten berühren!

Dabei können Paare gleichzeitig kommen und einen intensiveren Höhepunkt im Einklang haben. Argument genug, es auszuprobieren? Dann lest hier am besten weiter.

Wenn euch das nun neugierig gemacht hat, dann erklären wir euch hier kurz, wie ihr die Stellung am besten genießen könnt: Legt euch im Bett etwas seitlich auf den Rücken und hebt das obere Bein an, um es auf die Schulter eures Partners zu legen (siehe Bild im Video). Das andere Bein bleibt ausgestreckt. Als Bonus und für noch mehr Prickeln könnt ihr ein Kissen unter euren unteren Rücken legen.

Für eine unvergessliche Nacht mit eurem Partner müsst ihr nun nur noch kleine kreisförmige Bewegungen mit eurem Becken machen und euch richtig loslassen. Wir wünschen euch viel Spaß beim Ausprobieren und eine intensive Nacht, die sich gerne wiederholen lässt!

Von Maximilian Vogel

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen