In den USA geht eine gefürchtete Person um - sie ist Serientäterin und hat es auf Hochzeiten abgesehen: Mehr als ein Duzend Paare hat die Frau bereits bestohlen und ist bis jetzt noch immer nicht gefasst worden...

Weiterlesen
Weiterlesen

Eine Frau wird in der Nähe der Hochzeitsgeschenke eines ahnungslosen Paares von einer Überwachungskamera festgehalten - und wie sich herausstellt, ist diese nach Angaben der Polizei seit 2017 Verdächtige bei mehr als einem Dutzend Hochzeitsdiebstählen.

Frau schmuggelt sich auf Hochzeiten ein, um Diebstähle zu begehen

Die Jungvermählten Madison und John Sacharcyzk geben sich vor ihren Gästen gerade das Ja-Wort, als die mysteriöse Frau von der Kamera erfasst wird, während sie sich dem Geschenktisch nähert. Gegenüber Inside Edition meint Madison:

Du gehst nie zu einer Hochzeit, bei der du jede einzelne Person dort kennst. Niemand dort würde sie oder irgendjemanden ansehen und fragen: 'Wer bist du?'

Und das Paar ist nicht allein. Inside Edition sprach mit insgesamt fünf Paaren, die sagen, dass dieselbe Frau auch ihre Hochzeiten im Visier hatte. Nach Angaben der Polizei wird die 54-Jährige in drei verschiedenen Bundesstaaten - Tennessee, Mississippi und Alabama - des Diebstahls von Hochzeiten verdächtigt.

Richtig dreist: Die Frau ist auf mehreren Hochzeiten gesichtet worden. Alasdair Elmes@Unsplash

Lee und Anna Perez Todd schließen in einer Kirche in Alabama den Bund fürs Leben. Nachdem sie bemerken, dass viele ihrer Geschenkkarten fehlen, bitten sie die Kirche um ein Überwachungsvideo. Anna erzählt:

Sie haben uns einen Screenshot des Überwachungsvideos geschickt. Sie fragten: 'Kennst du diese Person?' Und mein Herz rutschte in die Hose und ich sagte: 'Nein'.

Auf dem Video ist zu sehen, wie die Frau die Szene betritt und sich dem Gabentisch nähert. Sogar in der Kirche, als alle Augenpaare während der Trauung auf das Brautpaar gerichtet sind, bestiehlt sie die Gäste. Anna berichtet weiter:

Dann ging sie durch den Rest der Kirche und suchte nach Geldbörsen und Brieftaschen. Sie betrat verschiedene Räume und suchte nach weiteren Dingen, die sie mitnehmen konnte.
Sie vergreift sich am Gabentisch und bestiehlt die Gäste sogar in der Kirche. Yomex Owo@Unsplash

Experten raten, Geschenke an speziellem Ort zu verwahren

Madison und Drew Rush haben in Tennessee geheiratet. Madison sagt, die Verdächtige habe mehr als 300 Dollar aus ihrer Handtasche gestohlen. "Wir haben das Video aus der Kirche angesehen und da war sie", sagt Drew. Sie sind überwältigt, als sie von den anderen Fällen hören. "Uns fiel es wie Schuppen von den Augen, dass das dieselbe Frau ist, die auch uns bestohlen hat", erklärt Drew.

Alle Opfer sind sich einig, dass es nun an der Zeit, ist, der Kriminellen das Handwerk zu legen. Anna ist sich sicher: "Ich denke, wir alle wollen einfach nur, dass sie gestoppt wird." Die Verdächtige, Sandra H., bestreitet hingegen jegliches Fehlverhalten.

Experten raten generell dazu, statt Geschenke zur Hochzeit mitzubringen, diese lieber zu verschicken, Geldgutscheine online zu versenden oder vor Ort ein Schließfach einzurichten, in dem die Gegenstände sicher aufbewahrt werden.