So schnell kann es gehen: Frau muss ins Krankenhaus, nachdem sie mit ihrem Mann intim war

Eine Frau aus London verbringt eine heiße Nacht mit ihrem Mann – niemals hätte sie gedacht, dass diese im Krankenhaus enden würde! Die unfassbare Geschichte lest ihr hier.

So schnell kann es gehen: Frau muss ins Krankenhaus, nachdem sie mit ihrem Mann intim war
Weiterlesen
Weiterlesen

Das British Medical Journal berichtet über diese unglaubliche und beunruhigende Geschichte einer 44-jährigen Frau, die eine Hirnblutung erleidet, als sie gerade mit ihrem Mann im Bett ist.

Orgasmus verursacht Schlaganfall

Es beginnt auf die denkbar schönste Weise: Ihr Mann verwöhnt die Frau gerade mit Oralsex, als die Nacht eine dramatische Wende nimmt. Genau als die Frau zum Höhepunkt kommt, verliert sie das Bewusstsein.

Wie sich später herausstellt, steckt eine Hirnblutung dahinter. Die Frau ist drei Minuten lang bewusstlos, bevor ihr Partner Hilfe ruft. Sie wird ins Middlesex University Hospital in Isleworth im Westen Londons eingeliefert.

Als sie wieder zu sich kommt, klagt sie über Kopfschmerzen der Stärke sechs auf einer Skala von eins bis zehn. Die Ärzte führen sorgfältige Untersuchungen durch.

Diese zeigen eine Blutung zwischen Gehirn und Schädel. Ein CT ergibt, dass diese Blutung von einem kleinen Aneurysma verursacht worden ist, das beim leidenschaftlichen Sex geplatzt ist.

Sex erhöht den Blutdruck

Es ist wohlbekannt, dass Sex den Puls erhöht – und die Wissenschaft hat dies bereits mehrmals bewiesen:

Eine Beobachtung der Arterien während des Geschlechtsverkehrs zeigt, dass Blutdruck und Herzfrequenz beim Sex Veränderungen unterworfen sind. Beim Orgasmus steigen sie an.

Nach zwei Wochen im Krankenhaus kann die Patientin glücklicherweise nach Hause zurückkehren. Dass es so schnell gehen kann, ist trotzdem etwas beunruhigend.

Habt ihr gewusst, dass auch schon einer der Game of Thrones Stars eine Hirnblutung erlitten hat? Auch die Geschichte von Munira Abdulla, die nach 27 Jahren aus dem Koma erwacht, ist einfach unfassbar.