Was in unseren Lippenstiften wirklich so alles drin ist
Was in unseren Lippenstiften wirklich so alles drin ist
Was in unseren Lippenstiften wirklich so alles drin ist
Weiterlesen

Was in unseren Lippenstiften wirklich so alles drin ist

In Sachen Schönheitspflege und Make-up gehen immer mehr zu naturkosmetischen Produkten über. Da Lippenstifte nun einmal in jedem Schminktäschchen ihren Platz haben, ist es wichtig, zu wissen, was eigentlich drin ist!

Lippenstift ist wohl das Schmink-Utensil, das in keiner Handtasche fehlen darf.

Er ist nahezu jeder Frau unentbehrlich und wird fast täglich verwendet.

Wusstest Du, dass eine Frau in ihrem Leben an die 2 kg Lippenstift durch Speichel aufnimmt und absorbiert?

Da wäre es vielleicht ganz gut zu wissen, was eigentlich drin ist…

Generell bestehen Lippenstifte aus verschiedenen Wachsen und Fetten wie insbesondere Bienenwachs, Jojobawachs oder auch synthetischem Wachs wie Silikon wegen der Haltbarkeit.

Für den Glanz verwenden die Hersteller entweder natürliche Öle wie Rizinusöl oder schädlichere Paraffine.

Doch hier fängt die Schädlichkeit leider erst an!

Manche Lippenstifte enthalten Parabene und Spuren von Phenoxyethanol zur Konservierung, zwei synthetische Bakterizide, die allergische Reaktionen verursachen können.

Und manche Lippenstifte enthalten der Farbe wegen auch Eisenoxid, Manganphosphat und sogar Blei, ein giftiges Schwermetall, das körperliche Schäden und Kopfschmerzen verursachen kann!

Das Beste ist es, Bio-Lippenstifte aus naturkosmetischen Produkten zu kaufen, die Deiner Haut und der Umwelt nicht schaden und möglichst auch keine tierischen Substanzen enthalten.

Von der Redaktion

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen