Schwangerschaftsmassage: 5 Techniken für sanfte Massagen
Schwangerschaftsmassage: 5 Techniken für sanfte Massagen

Schwangerschaftsmassage: 5 Techniken für sanfte Massagen

Eine Massage speziell für Schwangere ist eine Quelle des Wohlbefindens und der Entspannung, die zudem gegen verschiedene Beschwerden hilft. OhMyMag verrät dir 5 Techniken.

Die pränatale Massage

Die pränatale Massage entspricht den Bedürfnissen und Erwartungen der schwangeren Frau. Ziel der Schwangerschaftsmassage ist es, die verschiedenen, für ihren Zustand typischen Beschwerden zu lindern, aber auch der Schwangeren ein Gefühl des Wohlbefindens zu vermitteln. Der Ablauf einer Massagesitzung ist sehr spezifisch. Im Allgemeinen liegt die werdende Mutter auf dem Rücken oder auf der Seite.

Die pränatale Massage wird mit einem neutralen Öl oder einer Creme durchgeführt. Der Masseur achtet besonders auf den Komfort der Schwangeren. Die durchschnittliche Dauer der Massage beträgt eine Stunde, so dass sie wirklich effektiv ist. In allen Fällen ist die Kommunikation zwischen der Schwangeren und dem Masseur unerlässlich. Es ist wichtig, Beschwerden oder Schmerzen zu melden.

Es ist immer ratsam, den Rat deines Arztes oder deiner Hebamme einzuholen, bevor du dich massieren lässt. Es ist auch wichtig zu wissen, dass eine pränatale Massage nicht im ersten Vierteljahr oder nach dem achten Monat empfohlen wird!

Schwangerschaftsmassage für Rücken- und Lenden

Einer der am stärksten beanspruchten Teile des Körpers während der Schwangerschaft ist der Rücken. Nur wenige werdende Mütter leiden nicht unter Rücken- oder Lendenschmerzen, wenn das Baby wächst. Zögere also nicht und lasse dich massieren, um diese besonders sensiblen Bereiche zu entlasten. Der Praktiker wird verschiedene Techniken wie sanftes Berühren, Druck und Kneten anwenden.

Pränatale Massage zur Beinentwässerung

Die Beine leiden während der Schwangerschaft oft. Eine Massage ist in der Lage, Muskelschmerzen und Verspannungen, aber auch Krämpfe in den Beinen, eines der Übel der Schwangerschaft, zu lindern. Die Beine neigen dazu, wegen eines größeren Blutvolumens zu schwellen. Die Entwässerung ist daher besonders effektiv.

Pränatale Massage für Hand und Fuß

Nicht nur die Beine schwellen an ... Hände und Füße sind auch in der Schusslinie! Es ist üblich, dass diese empfindlichen Stellen massiert werden, wobei die Massage wirksam auf die Schwellung der Extremitäten einwirkt. Wenn deine Hände und Füße zu geschwollen sind, zögere nicht, deinen Arzt zu konsultieren, um größere gesundheitliche Probleme auszuschließen.

Wellness-Massage für Schwangere

Die werdende Mutter kann regelmäßig massiert werden, um sich körperlich und seelisch wohl zu fühlen. Diese Quelle der Entspannung ist von unschätzbarem Wert. Wie bei einer traditionellen Massage verwendet der Masseur verschiedene Techniken wie Druck, Kneten, Reibung und sanftes Berühren. Das Schlüsselwort heißt Entspannung.

Von der Redaktion

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen