Fürchterlicher Fund in Altkleider-Container bei Düsseldorf

Fürchterlicher Fund in Altkleider-Container bei Düsseldorf

Im Kreis Wesel haben Mitarbeiter einer Recycling-Firma in einem Altkleider-Container einen schrecklichen Fund gemacht - nicht nur Tierliebhabern blutet bei so viel Grausamkeit das Herz. Nun bittet die Kreisverwaltung um Mithilfe.

 

Die fürchterlichen Tierfunde nehmen kein Ende. Im Oktober hatte ein Pilzsammler in Österreich mehrere Welpen in einem Erdloch begraben gefunden, im März bei Eiseskälte wurde eine Pitbull-Hündin abgemagert in einem Müllcontainer in Saarbrücken entdeckt.

Nun also Wesel bei Düsseldorf. Zwischen den Altkleidern fanden Mitarbeiter einer Recycling-Firma ein totes Schildplatt-Kätzchen in dem Container. Jemand hatte das Kätzchen zwischen den Klamotten in dem Container am Parkplatz in der Sperlingstraße in Hamminkeln- Mehrhoog einfach „entsorgt“. 

Kein Einzelfall  

Doch leider handelt es sich hierbei um keinen Einzelfall: Rund 30 tote Katzen wurden seit Beginn des Jahres im oder um eben diesen Altkleider-Behälter gefunden, meist in kleinen Plastiktüten verschnürt. Aufgrund des traurigen Zustands der Tiere vermuten Veterinäre des Kreis Wesels jetzt, dass es sich hierbei um Tiere aus derselben, vermutlich größeren und wahrscheinlich auch tierschutzwidrigen Haltung handeln könnte. 

Die Verwaltung bittet um Mithilfe

Auch interessant
Diese Hündin macht einen sehr seltsamen Fund im Müll!

Da es bisher keine Hinweise auf die Herkunft der Tiere vorliegen, bittet die Kreisverwaltung um Mithilfe von der Bevölkerung: Wer etwas gesehen hat oder anderweitig zur Aufklärung des Falles beitragen kann, meldet sich bitte beim Fachdienst für Veterinär- und Lebensmittelüberwachung des Kreises Wesel unter den Telefonnummern 0281/207- 7010 oder 0281/207-7007. 

 

Feline Daniel
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen