The Voice: Jury bricht komplett in Tränen aus und Show wird unterbrochen

The Voice: Jury bricht komplett in Tränen aus und Show wird unterbrochen

Große Emotionen bei der französischen Ausgabe von The Voice. Seit Wochen verzaubern zwei Kandidaten unsere gallischen Nachbarn. Jetzt mussten sie gegeneinander in einem Duell antreten. Es wurde zu einem wahren Gänsehaut-Moment, der Jury und Zuschauer zu Tränen rührte und für Diskussionen in den sozialen Netzwerken führte.

Gulaan, der Ureinwohner aus Neukalendonien

Neukaledonien ist eine zu Frankreich gehörende Inselgruppe im südlichen Pazifik. Hierher kommt Gulaan, ein 45-jähriger Ureinwohner, der seit Anfang der neuen Staffel von The Voice mit seinem traditionellen Look und seiner unverwechselbaren Stimme für Aufsehen sorgt. So tritt er beispielsweise bei seiner Performance stets barfuß auf. Er ist Teil des Teams Zazie, einer beliebten französischen Sängerin.

Maelle, ein 16-jähriger "Rohdiamant"

Auch interessant
Michael Jackson: Das ist aus Bubbles, dem Schimpansen des Sängers, geworden

Maelle verzaubert die Jury seit Wochen mit einer einzigartigen Stimme. Sie sang bereits auf Französisch und auf Englisch. Das Duell mit Gulaan (Video) gewann sie schließlich, denn die Jury entschied sich für ihr junges Talent und verabschiedete sich schweren Herzens von Gulaan.

Den kompletten Auftritt gibt es im Video zu sehen.

Maelle hat die Staffel ein paar Wochen später für sich entschieden. 

 

Mehr zu The Voice aus aller Welt:

The Voice: Niederländische Jury dreht sich nach erstem Ton bereits um

The Voice: Syrisches Mädchen bringt alle zum Weinen

The Voice: In der Ukraine bringt ein Sänger mit seinem Look alle zum Durchdrehen

The Voice Australien: This Girl is on Fire!

The Voice USA: Christina Aguilera singt Duo mit Kandidaten

Carina Levent
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen