"Nicht fett, sondern krank": Junge Braunschweigerin zeigt selbstbewusst ihre nackten Beine

"Nicht fett, sondern krank": Junge Braunschweigerin zeigt selbstbewusst ihre nackten Beine

Carina Gorny versucht seit Jahren, Bewusstsein für die Krankheit Lipödem zu schaffen. Da sie aber trotzdem als "fett" beschimpft wird, greift sie zu einer anderen Methode. Sie schafft ein Projekt namens "Formenliebe" und mit sogenannten "Aufklärungs-Shootings" auf offener Straße zeigt sie, welche Formen Körper haben können.

Im Laufe ihres jungen Lebens musste sich die Braunschweigerin Carina Gorny schon einige Beleidigungen anhören. Mit ihren 25 Jahren ist sie durch eine radikale Diät gegangen und hat 40 Kilo abgespeckt. Doch sie leidet an Lipödem, einer schmerzhaften Krankheit, die fast ausschließlich bei Frauen auftritt, und sie trotzdem dick aussehen lässt.

Lipödem - eine schmerzhafte Krankheit

Dabei handelt es sich um eine sogenannte "Fettschwellung". Fettgewebe setzt sich atypisch an den Oberschenkeln und an den Hüften fest und ist sehr schmerzhaft. Es können auch Oberarme und sogar der Nacken davon betroffen sein.

View this post on Instagram

#deinebeinesindnichtdickdeinebeinesindnurkrank SWIPE 👉🏻 "Deine Beine sind nicht dick, deine Beine sind nur krank." - Diese Worte wurden mir letztens gesagt und ich möchte genau diese zum #hashtag meines #lipödemprojekts machen! Ihr dürft ihn auch sehr sehr gern verwenden!Ich finde sie so unglaublich passend. Je mehr ich mir diese Worte auf der Zunge zergehen lasse, desto mehr entwickle ich Akzeptanz für meine Beine. Je öfter ich mich an diese Worte am Tag erinner, wenn ich meine Beine mal wieder so sehr verfluche und hasse, desto mehr kommt in meinem Kopf an, dass ich einfach nichts dafür kann, dass sie so aussehen, wie sie aussehen. Das sollten auch Außenstehende unbedingt begreifen, verstehen und uns keinen Stempel auf die Stirn drücken a la "Du bist so fett, friss weniger bei McDonalds". Dick ist nicht gleich dick. Dieser einfache und kurze Satz oben hat SO viel Bedeutung für mich bekommen- und mir in letzter Zeit sehr geholfen. Genau deshalb möchte ich ihn euch auch mit auf den Weg geben! Damit er euch ebenfalls helfen kann, wenn ihr euch - aufgrund dieser Krankheit - mal wieder so sehr selbst hasst. Wenn ihr mal wieder nur schwarze, weite Klamotten anzieht, um eure Beine zu verstecken. Wenn ihr mal wieder in den Spiegel schaut und euch die Tränen in die Augen steigen. Wenn ihr euch mal wieder einen dummen Spruch anhören dürft. Wenn ihr mal wieder denkt, dass euch wegen eurer Beine sowieso- oder niemals jemand lieben wird. Wenn ihr mal wieder denkt, dass ihr keinen Partner findet und ihr keine Liebe verdient, weil es da draußen ja Frauen mit schlanken Beinen gibt. Wenn ihr euch mal wieder beim Sex vor eurem Partner schämt. Wenn ihr euch mal wieder nicht traut vor anderen zu essen - oder ihr euch nur einen Salat bestellt, aufgrund von noch mehr Vorurteilen. Nehmt es euch zu Herzen: eure Beine sind nicht dick, eure Beine sind nur krank. Lasst uns weiter gemeinsam daran arbeiten, dass dieses Thema immer weiter vorangetrieben wird! 🤜🏻🤛🏻 Es ist mal wieder nicht leicht diese Bilder zu posten, aber: meine Beine sind nicht dick, meine Beine sind nur krank ❤️ Markieren, teiken, liken, verbreiten und kommentieren sehr sehr gern! Für uns.👫

A post shared by CARINA | 25 | LIPÖDEM🦵🏻 (@rina.gorny) on

Die Schwellungen treten auf, da sich Flüssigkeit aus dem Gefäßsystem, dem sogenannten Ödem, einlagert. Schmerzen und Druckemfindlichkeit sind die Folge. Das Lympfsystem ist dabei nicht geschädigt, doch das Fettgewebe ist leichter verletzlich und entzündungsgefährdet.

Oftmals tritt die Krankheit bei Frauen nach der Pubertät, Schwangerschaft oder vor und nach der Menopause auf und wirkt erst wie Cellulite, doch schmerzt das Gewebe beim kleinsten Druck. Die Ursachen dürften hormonelle Veränderungen sein, aber auch Gewichtszunahme und eine genetische Veranlagung könnten daran schuld sein.

Aufklärung mit nackter Haut

Carina Gorny will mit ihren Projekten Bewusstsein schaffen, so auch mit ihrer neuesten Kreation "Formenliebe". Erst seit einigen Wochen auf Facebook online, zählt die Gruppe bereits über 300 Mitglieder.

View this post on Instagram

🎉Halli hallo ihr Lieben! 🥰 Wie die meisten wahrscheinlich gestern in meiner Story schon mitbekommen haben, starte ich endlich mein Herzensfotoprojekt, welches ich schon so lange starten wollte! FORMENLIEBE - Gemeinsam. Schön. Laut. #formenliebe 🎊😍Wie findet ihr es? Es gibt dazu meine Facebook-Gruppe, die seit heute morgen erst gestartet ist und in der schon so viel Interaktion stattfindet 😱Damit hätte ich nicht gerechnet. Das ist der Wahnsinn und ich kanns noch gar nicht fassen🤯 Dort findet ihr alle Infos zu den kommenden Shootings wie Organisation, Aufbau, Bedingungen etc! __________ Wenn ihr alles aufzählen müsstet, was ihr liebt... Wie lange würde es dauern, bis ihr euch selbst aufzählt? Ich kann mir die Antwort schon denken... 🙈 Genau dafür sind mein Projekt und die Gruppe da! DU hast eine Geschichte zu erzählen? Du wirst abgestempelt? Du leidest an einer Krankheit, der wir gemeinsam Gehör verschaffen sollen? Mehr Aufmerksamkeit, Verständnis und Bewusstsein? Du willst dich nicht mehr verstecken? Dann werd Teil meines Projektes ❤️ Es kann jeder mitmachen! Egal ob Mann oder Frau. _________ Falls ihr eine Anfrage stellt, dann müsst ihr die 3 Fragen beantworten, sonst kann ich euch leider nicht annehmen. Ich freu mich auf jeden, der helfen möchte, dieses Projekt zu was ganz tollem und starkem zu machen! 😍 #gemeinsamschönlaut #loveyourself #kindnessmatters #instafamily #mentalwellness #strength #positivevibes #optimist #spreadlove #goodvibesonly #positivevibes #motivation #bodypositivity #bodylove #selbstliebe

A post shared by CARINA | 25 | LIPÖDEM🦵🏻 (@rina.gorny) on

Um wahrgenommen zu werden, muss man Menschen richtig wachrütteln und wie könnte das besser gehen als mit Fotos, die den Menschen nahe gehen. Sie setzt nun auf's Ganze und zeigt ihre nackten Beine bei "Aufklärungs-Shootings" gemeinsam mit anderen Frauen.

View this post on Instagram

Was war das gestern wieder schön 😍🦵🏻Auf den ersten zwei Bildern seht ihr hier die "teilweise-Operierten-Gruppe" und man sieht auch ganz klar, dass das die Operationen nichts mit Schönheitsops zutun haben, sondern einfach nur wieder mit mehr Lebensqualität. Wir wollen keine Modelbeine! Wir wollen schmerzfreie Beine!✨#lipödemshootingberlin #aufklärungsarbeit @melanie.grabowski.photographie Wir haben uns natürlich wieder das beste Wetter ausgesucht. Es regnete in Strömen...und stürmte zum Schluss natürlich auch noch 😂Aber davon haben wir uns nicht aufhalten lassen 😎💪🏻 Diesmal fand das Shooting in Berlin direkt auf dem Gendarmenmarkt statt! Hab diesmal auch Fotos aus meinem Blickwinkel gemacht und ich bin einfach nur verliebt, weil alle so wunderschön geworden sind 😍 Nachdem ich es mir 2015 zur "Aufgabe" machte, ganz offen über diese Krankheit zu sprechen und anderen Betroffenen Mut zu geben, hat mich eine junge Frau damals in einer Mall in Berlin erkannt und ist mit den Worten "Bist du Rina? Danke, dass du das alles machst... Wegen dir weiß ich, was ich hab." auf mich zugekommen... Gänsehaut! Gold wert! 2 Jahre später postete sie auf Facebook, dass sie komplett operiert- und schmerzfrei ist. Bis heute... In Berlin hat alles angefangen damals. Ich hab mich früher immer gefragt, warum gerade ich diesen Mist haben muss... Aber heute würde ich nicht mehr tauschen wollen, denn diese Krankheit hat mich zu diesen ganzen wundervollen Menschen gebracht ❤️ Wir werden nicht aufhören zu kämpfen, bis sich NOCH MEHR verändert hat! . . . *Anzeige aufgrund von Markierungen #lipedemaawareness #fight #zusammenhalt #lipoedema #lipedema #spreadlove #loveyourself #instadaily #bodypositive #braunschweig #strength #fucklipedema #bodyconfidence #taketime #positivevibes #thegoodvibes #kindnessmatters #kindness #instainspo #jedezehntefrau #lipödem #lipödemisteinarschloch #lipödemkämpferinnen

A post shared by CARINA | 25 | LIPÖDEM🦵🏻 (@rina.gorny) on

Sie zeigen die Realität vieler Frauen und unterschiedliche Schweregrade. Auch gespendet kann werden, für operative Eingriffe, die mit Fettabsaugung helfen können. Denn ein Lipödem kann bis zur Arbeitsunfähigkeit und völligen körperlichen Einschränkung voranschreiten. Carina Gorny sagt dazu:

Auch interessant
Darum solltest du deine Mahlzeit mit der Nachspeise beginnen
Die ausgeprägteste Form des Lipödems endet im Rollstuhl, somit in der Arbeitsunfähigkeit und im schlimmsten Fall sogar mit dem Tode, wenn die notwenigen Operationen nicht durchgeführt werden.

Auch am Samstag, den 9. November, ist ein solches Aufklärungs-Shooting geplant. In Braunschweig sollen mehr als zwanzig betroffene Frauen aus ganz Deutschland zusammenkommen, um ihre nackten Körper zu zeigen. Mit den Fotos soll eine Kampagne für mehr Bewusstsein gestartet werden.

Maximilian Vogel
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen