Sie wird als "zu hässlich für Selfies" beleidigt: Dann zeigt sie, wer sie wirklich ist

Sie wird als "zu hässlich für Selfies" beleidigt: Dann zeigt sie, wer sie wirklich ist

Trolle sind Menschen, die andere Menschen im Internet beleidigen. Auch Melissa Blake wird Opfer einer fiesen Mobbing-Attacke im Netz. Ihre Reaktion darauf erntet viel Zuspruch und geht viral.

Melissa Blake leidet an dem vererbbaren Freeman-Sheldon-Syndrom, das zu einer Störung in der Entwicklung der Knochen und Muskeln führt. Die 38-Jährige sitzt im Rollstuhl, hat deformierte Hände und von den vielen OPs über 26 Narben am ganzen Körper.

Beleidigung im Netz

Trotz ihrer Behinderung genießt sie ihr Leben und führt auch einen Blog. Außerdem schreibt sie für anerkannte US-amerikanische Magazine und Zeitungen. Eines Tages verfasst sie einen Tweet, in dem steht, dass man Trump entfolgen sollte. Diesen Tweet greift ein konservativer YouTuber auf und der Hass nimmt seinen Lauf.

Daraufhin bekommt Melissa Blake viele Hassmails und böse Kommentare. Ihr wird sogar geschrieben, sie sei "zu hässlich für Selfies". Da reicht es der mutigen Frau und sie setzt sich zur Wehr.

Melissa Blake wehrt sich

Sie postet daraufhin wieder auf Twitter mit der einer Message, die von vielen gutgeheißen wird. Sie lässt sich nicht den Mund und schon gar nicht das Recht auf Selfies verbieten. Darunter postet sie drei Fotos von sich.

Während der letzten Runde vom Trollgate sagten die Leute, dass ich keine Fotos von mir posten darf, weil ich zu hässlich bin. Ich möchte diesen Anlass mit diesen drei Selfies feiern.
Melissa Blakes legendärer Tweet

Mit diesem Tweet sagt sie den Trollen den Kampf an. Sie erntet viel Applaus für ihre Gegenwehr. Der Post erhält 300.000 Likes und wird unglaubliche 30.000 Mal geteilt. Sie erhält auch private Nachrichten, die ihr Mut zusprechen.

Sie ist nicht immer so selbstsicher gewesen

In ihrem Artikel in der Huffington Post schreibt sie, dass ihr Spiegel in ihrer Jugend ihr größter Feind war. Es ist für sie nicht leicht gewesen, mit ihrer Behinderung zu leben und dazu zu stehen.

Aber inzwischen hat sie einen Weg gefunden, mit ihrer Behinderung umzugehen und selbstbewusst im Leben zu stehen sowie sich vor Leuten wie diesem Youtuber großzumachen.

Auch interessant
Jahrhundertealtes Rezept: Mit diesen zwei natürlichen Zutaten lassen sich Augenringe erfolgreich bekämpfen

Ist das nicht eine tolle Botschaft, die Melissa Blake uns mit auf den Weg gibt? Seht im Video, welche Botschaften sie uns noch mitzuteilen hat. Denn laut eigenen Aussagen können auch körperlich eingeschränkte Menschen schön sein. Es gebe kein einheitliches Schönheitsideal, sondern eine bunte Mischung von Menschen, die allesamt schön sind.

Maximilian Vogel
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen