Haselnussöl: Anwendung und Wirkung für Körper, Gesicht und Haar

Haselnussöl: Anwendung und Wirkung für Körper, Gesicht und Haar

Haselnussöl geht immer! Wir verraten euch, weshalb dieses Öl nicht nur in der Küche eine beliebte Zutat ist, sondern auch bei der Verwendung auf Haut und Haar tolle Resultate erzielt.

Das Haselnussöl und seine Eigenschaften

Wie der Name schon sagt, wird es aus Haselnüssen gewonnen und bietet eine hervorragende Grundlage in der Küche, ist aber auch in der Kosmetik ein wirkungsvolles Mittel.

Das Haselnussöl ist reich an Omega-3-Fettsäuren, die ungesättigte Fettsäuren sind. Diese können Cholesterin und Herz-Kreislauf-Erkrankungen reduzieren.

Dank des Vitamin-E-Gehalts wirkt das Haselnussöl antioxidierend und schützt so Haut und Körper vor freien Radikalen, die für Gewebealterung verantwortlich sind. Außerdem ist es laut vitamine reich an verschiedenen B-Vitaminen (B1, B6, B12), Vitamin A, Selen, Kalzium und an Flavonoiden. Dadurch kann so manchen Krebsarten vorgebeugt werden und das Wachstum von Knochen, Haaren und Nägeln wird optimal gefördert. Falls ihr mehr Volumen im Haar möchtet, könnt ihr es natürlich gerne auch mit Hanföl ausprobieren.

Anwendungsbereich und Wirkung von Haselnussöl

Salaten verleiht Haselnussöl einen angenehmen, leicht würzigen Geschmack. Doch auch in der Körperpflege lässt es sich gut nutzen.

In der Küche: Beim Backen ist das Öl gut, um Plätzchen und Kuchen zu aromatisieren. Aber erst kalt entfaltet das Öl alle seine Vorzüge. Das Öl hat die Fähigkeit, Zellen zu erneuern und die Blutzirkulation zu stimulieren. Sportlern wird das Öl auch häufig vorgeschlagen, um den Körper während einer Erkältung, einer Grippe oder bei starker Müdigkeit zu boosten.

Für das Gesicht: Mit seinen erneuernden und nährstoffreichen Eigenschaften ist Haselnussöl als Anti-Aging-Produkt super geeignet. Es ist feuchtigkeitsspendend, pflegt die Haut und hellt sie wieder auf. Sogar müde Augen lässt das Öl wieder strahlen.

Auch interessant
Haarpflege mit Shikakai-Pulver: Indisches Wundermittel zum Haarewaschen und für das Haarwachstum

Für den Körper: Ob pur oder in Kombination mit eurer Körpercreme, Haselnussöl verleiht der Haut neue Geschmeidigkeit, selbst der trockensten Haut. Es wirkt auf Dehnungsstreifen gut und gibt der Haut ihre Elastizität wieder. Unschöne Spuren werden beseitigt. Einen ähnlichen Effekt hat übrigens auch Aprikosenöl.

Für die Haare: Lässt man das Öl über Nacht einwirken oder benutzt es vor dem Shampoo, sorgt das Haselnussöl für Glanz. Es reinigt und fettet die Haare nicht ein und tut auch der Kopfhaut gut.

Der Preis von Haselnussöl

Die Produktion von Haselnussöl ist und bleibt eine teure Angelegenheit, deswegen ist es selten. Bei der Bio-Version müsst ihr mit 40 Euro pro Liter rechnen. Zögert nicht und schaut euch die Inhaltsstoffe gut an, um ein hochwertiges Produkt zu erlangen. 

• Simone Haug
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen