Die Geschichte hinter dem Verlobungsring, mit dem Harry um Meghans Hand angehalten hat

Anfang der Woche hat der Kensington Palace die Verlobung von Prinz Harry mit der amerikanischen Schauspielerin Meghan Markle mitgeteilt. Ihre Hochzeit soll im Frühjahr 2018 stattfinden. Inzwischen bewundern wir den Verlobungsring, den Prinz Harry seiner zukünftigen Gattin geschenkt hat und entdecken die Geschichte, die dahintersteckt.

Die Geschichte hinter dem Verlobungsring, mit dem Harry um Meghans Hand angehalten hat
Weiterlesen
Weiterlesen

Bei ihrem ersten gemeinsamen Fernsehinterview kommen Prinz Harry und Meghan Markle auf den Ursprung des Verlobungsrings der amerikanischen Schauspielerin zu sprechen. Der Prinz erklärt, dass der Ring aus Gelbgold ist und der große Diamant aus Botswana stammt.

Zu diesen beiden Elementen, die den Ring schon zu einem Prachtstück machen, erklärt der Prinz, kommen noch zwei kleinere Diamanten, die aus der Sammlung von Lady Diana kommen, seiner verstorbenen Mutter. „So bin ich sicher, dass sie auch an unserer unglaublichen Geschichte teilnimmt“, meint der Prinz. Meghan Markle dagegen findet es schön, dass ihr zukünftiger Gatte den Ring selbst entworfen hat.

Harry ist nicht das erste Mitglied der königlichen Familie, das seinen Verlobungsring selbst entwirft. Der Herzog von Edinburgh hat ebenfalls Diamanten aus der Sammlung seiner Mutter zur Herstellung des Rings von Königin Elizabeth verwenden lassen. Und Prinz William hat mit dem Lieblingssaphir von Lady Diana um die Hand von Kate Middleton angehalten.

Meghan bricht royales Tabu – und geht damit in die Geschichte ein Meghan bricht royales Tabu – und geht damit in die Geschichte ein