Corona-Haustiere: Tierheime haben keinen Platz mehr, um Schutzsuchende aufzunehmen

Die Corona-Krise hat uns alle in die Zwangsisolierung gezwungen. Viele haben sich auf die eigenen vier Wände verbannt, alleine gefühlt und sich impulsiv ein Haustier zugelegt - zum Leidwesen der Tiere!

Corona-Haustiere: Tierheime haben keinen Platz mehr, um Schutzsuchende aufzunehmen
Weiterlesen
Weiterlesen

Allein die Nachfrage nach Hunden ist während der Hochphase der Lockdowns dermaßen gestiegen, dass die Preise explodiert sind. Dabei bedeutet ein Haustier gerade zu Zeiten einer Pandemie eine zusätzliche Verantwortung! Denn was, wenn der oder die Haustierbesitzer:in selbst an Corona erkrankt?

Keine Zeit mehr

Doch nicht nur in diesem Fall leiden die Tiere. Denn langsam kehren wir zu einem mehr oder weniger normalen Leben zurück: Cafés und Bars öffnen sich, wir können zum Sport wieder ins Fitnessstudio und nachts in Klubs tanzen.

Doch was bedeutet das für die Tiere? Ihre Besitzer:innen werden sich auf einmal mit Schrecken bewusst, dass sie gar keine Zeit mehr für ihre Lieblinge haben. Und ganz schnell landen der treue Vierbeiner und der singende Sittich, die uns über unsere Einsamkeit hinwegtrösten durften, im Tierheim.

Überlastung wegen Corona-Haustieren

Und die sind bereits überlastet ob der schieren Anzahl an "Corona"- Hunden, Kleintieren und Katzen, die alle innerhalb kürzester Zeit bei ihnen landen, wie Bild.de berichtet. Einige der Heime sind bereits überbelastet! Und das, obwohl sich die Tierheime von Anfang an bewusst waren, dass es so kommen würde. Doch ihre Warnungen wurden in den Wind geschossen.

Nicht nur, dass die Tierheime mit der schieren Anzahl überlastet sind. Während der Lockdown-Phase und der hohen Nachfrage boomte auch der Schwarzmarkt. Welpen wurden von Schmugglerbanden viel zu früh von ihren Müttern getrennt, was ihre Gesundheit aufs Spiel setzte. Jetzt kommen diese kranken Tiere in die Heime und brauchen neben Pflege und Zuneigung auch medizinische Versorgung!

Wir können es nicht oft genug sagen: Der Kauf eines Tieres - eines Lebewesens! - sollte gut überlegt sein! Im Video verraten wir euch, welche Überlegungen ihr vor dem Kauf machen solltet.

Corona-Impfstoff für Tiere in USA und Russland entwickelt Corona-Impfstoff für Tiere in USA und Russland entwickelt