COVID-19: Neuer Stamm wurde entdeckt, der gegen Impfstoffe resistent sein soll

Ein neuer super-mutierter Stamm des Coronavirus könnte Impfstoffe völlig unwirksam machen.

COVID-19: Neuer Stamm wurde entdeckt, der gegen Impfstoffe resistent sein soll
Weiterlesen
Weiterlesen

Wissenschaftler:innen haben kürzlich in Südafrika einen neuen Stamm entdeckt, der so stark vom ursprünglichen Virus abweicht, dass er möglicherweise den Schutz durch Impfungen umgehen kann.

Zurzeit wütet die Delta-Variante in Europa und auch dabei hat sich bereits gezeigt, dass der Impfschutz geringer ausfällt, als bei der ursprünglichen Form des Coronavirus.

32 Mutationen am Spike-Protein

Der Stamm, der zuerst in Botswana entdeckt wurde, hat sich inzwischen in zwei weiteren Ländern ausgebreitet. Die zahlreichen Mutationen, die bei dem neuen Stamm beobachtet wurden, haben sich auf das Spike-Protein ausgewirkt - den Teil des Virus, den der Impfstoff verwendet, um das Immunsystem in Vorbereitung auf ein eintreffendes Virus zu stärken.

Mit anderen Worten: Da der neue Stamm so viele Veränderungen gegenüber dem ursprünglichen Virus aufweist, wird es für das durch den Impfstoff gestärkte Immunsystem schwierig sein, das Virus zu erkennen.

Infolgedessen wird es nicht in der Lage sein, unseren Körper vor diesem Coronavirus zu schützen. Der Wissenschaftler, der diese Entdeckung gemacht hat, Dr. Tom Peacock, ein Virologe am Imperial College London, sagt:

Die unglaublich hohe Anzahl von Spike-Mutationen deutet darauf hin, dass dies ein echtes Problem sein könnte. Dies könnte weiter verbreitet sein, als es die Sequenzen allein vermuten lassen.

Er fügt hinzu:

Die extrem lange Verzweigungslänge und die unglaublich hohe Anzahl an Spike-Mutationen deuten darauf hin, dass dies ein echtes Problem darstellen könnte. [Der Stamm könnte] antigenetisch schlimmer sein als fast alles andere, einschließlich der Delta-Variante, die auf der ganzen Welt Verwüstung angerichtet hat.

Noch mehr Anlass zur Sorge

Die Forscher:innen haben auch festgestellt, dass der neue, stark mutierte Stamm mit der Bezeichnung B.1.1.529 eine geringere Erkennungsrate von Antikörpern in Bezug auf die Wirksamkeit des Impfstoffs aufweist. Ravi Gupta, Professor für klinische Mikrobiologie an der Universität Cambridge, hat dies folgendermaßen erklärt:

Die vorhandenen Mutationen geben Anlass zu großer Sorge. Eine Schlüsseleigenschaft des Virus, die nicht bekannt ist, ist jedoch seine Ansteckungsfähigkeit, denn das scheint der Hauptgrund für die Delta-Variante zu sein. Das Entweichen des Immunsystems ist nur ein Teil des möglichen Geschehens.
Neuer Covid-Stamm: Impfstoffe 40 % weniger wirksam, alarmieren Expert:innen Neuer Covid-Stamm: Impfstoffe 40 % weniger wirksam, alarmieren Expert:innen