Omikron: Südafrikanische Ärztin erklärt bisher aufgetretenen Symptome

Zurzeit schaut alle Welt beunruhigt nach Südafrika und die dort entdeckte Corona-Variante Omikron. Welche Symptome die gefürchtete Variante bisher zu verzeichnen hat, erklärt die Vorsitzende des südafrikanischen Ärzteverbandes.

Omikron: Südafrikanische Ärztin erklärt bisher aufgetretenen Symptome
Weiterlesen
Weiterlesen

Aus B.1.1.529 wird nun Omikron. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat den neu entdeckten Covid-Stamm erneut mit einem griechischen Buchstaben ausgestattet.

WHO stuft das Risiko von Omikron auf "sehr hoch" ein

Mittlerweile schätzt die WHO das Gesundheitsrisiko auf "sehr hoch" ein, so die Welt: Die Angst vor Omikron herrscht in der Wissenschaft vor, die zahlreichen Mutationen beunruhigen sowie die mögliche Impfresistenz.

Doch was sagen Expert:innen aus Südafrika, wo bereits einige Menschen an der Omikron-Variante erkrankt sind? Die Vorsitzende des südafrikanischen Ärzteverbandes, Angelique Coetzee, erklärt gegenüber der Nachrichtenagentur AFP, dass die Symptome bisher recht mild ausfallen.

Südafrikanische Expertin erklärt bisher aufgetretenen Symptome

Innerhalb von zehn Tagen hätte sie um die 30 Patient:innen gehabt, die mit positiven Coronatest ungewöhnliche Symptome aufgewiesen haben, allen voran Müdigkeit.

Bei den Betroffenen handelt es sich großteils um Männer unter 40 Jahren, die nur leicht erhöhte Temperatur, kratzigen Hals und trockenen Husten hatten. Keiner von ihnen musste ins Krankenhaus und alle hätten sich schnell wieder erholt.

Umso überraschter ist Angelique Coetzee jedoch, als sie die Gesundheitsbehörde informiert und diese bereits über die Krankheit im Bilde war und von Medien bereits als "extrem gefährliche Virusvariante" gehandhabt wurde.

Die milden Symptome lassen zunächst diese Gefahr nicht vermuten und die Gefahr von Omikron ist noch nicht bestätigt. Doch Coetzee betont auch, dass eine höhe Ansteckungsgefahr und mögliche Resistenz gegen die Immunabwehr möglich sein können, so AFP:

Wir sagen nicht, dass es keine schweren Erkrankungen geben wird. [...] Ich bin ziemlich sicher, dass viele Menschen in Europa dieses Virus schon haben.
Omikron: Ärztin enthüllt noch nie dagewesenes "ungewöhnliches" Symptom Omikron: Ärztin enthüllt noch nie dagewesenes "ungewöhnliches" Symptom